Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Bedingungen für Geschäftsreisen in Deutschland verbessern

Anlässlich der Eröffnung der Internationalen Tourismusbörse
(ITB) erklären die Sprecherin der Arbeitsgruppe Tourismus der SPD-Bundestagsfraktion, Anette Fasse, und die zuständige Berichterstatterin, Brunhilde Irber:


Mit ihrem Antrag „Bedingungen für Geschäftsreisen in Deutschland verbessern – Messen und Geschäftsreisen in Deutschland fördern“ setzt die Regierungskoalition ein positives Zeichen für Geschäftsreisende und den Messe- und Kongressstandort Deutschland. Wir wollen den Standort Deutschland stärken, indem wir die Infrastruktur bis hin zu mehrsprachigen Hinweistafeln ausbauen, den Bürokratieabbau vorantreiben und die Qualität im Dienstleistungsbereich durch entsprechende Ausbildungsangebote verbessern.

Die Bundesregierung wird aufgefordert, die Statistik-, Nachweis-, Dokumentations- und Buchführungspflichten, die den Unternehmen bei Geschäftsreisen auferlegt sind, zu vereinfachen, um unnötigen Aufwand zu vermeiden. Es geht aber auch um die Initiative der Europäischen Kommission für einen einheitlichen europäischen Luftraum, von dem man sich eine effizientere Abwicklung des Luftverkehrs erwartet.



Die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur, zum Beispiel in Bezug auf die Verzahnung von Verkehrswegen und Verkehrsträgern, ist ebenso ein wichtiges Anliegen wie die Erweiterung der touristischen Ausbildungsinhalte um den Dienstleistungsbereich Geschäftsreisemanagement.

Deutschland muss seinen internationalen Spitzenplatz als Standort für Messen und Kongresse ausbauen. Deshalb ist es gerade in Zeiten einer guten wirtschaftlichen Konjunkturlage wichtig, jetzt etwas dafür zu tun.

Messen und Geschäftsreisen haben eine grosse Bedeutung für den
Wirtschafts- und Tourismusstandort Deutschland. Jeder dritte Arbeitsplatz der deutschen Tourismuswirtschaft ist direkt oder indirekt vom Tagungs- und Kongressreiseverkehr abhängig. In 11.000 Tagungsstätten und 60.500 Tagungsräumen werden bei mehr als 1,85 Millionen Veranstaltungen mit 88 Millionen Teilnehmern insgesamt 54,4 Milliarden Euro umgesetzt. Nach der Geschäftsreiseanalyse 2006 des Verbandes Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) beträgt die Anzahl der Geschäftsreisen im Inland und ins benachbarte Ausland mehr als 150 Millionen. Die deutschen Unternehmen haben dafür im Jahr 2005 mehr als 46 Milliarden Euro ausgegeben.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN