Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Lufthansa-Fluggäste starten ins Breitband-Zeitalter

Die 237 Fluggäste an Bord des Airbus A340-300 mit dem Taufnamen „Göttingen“ können am Montag als erste weltweit die Premiere des Routinebetriebs von Lufthansa FlyNet erleben. Auf dem Flug LH 452 von München nach Los Angeles profitieren sie von der neuen Möglichkeit, während des Fluges über Breitband-Internet mit Kollegen und Geschäftspartnern sowie ihrer Familie in Kontakt zu bleiben und das aktuelle Weltgeschehen verfolgen zu können. Alles, was sie dazu benötigen, ist ein Wireless-LAN-fähiger Laptop.

FlyNet ist eine echte Innovation und stellt erneut die Vorreiterrolle der Lufthansa bei Technologieentwicklungen unter Beweis. Mit Flynet setzt Lufthansa weltweit einen neuen Standard. Das Foto zeigt Purser Klaus Tille und Fluggast Jef Vangenechten. Der Executive Vice President von Biosource in Camarillo/Kalifornien nutzt gerade den gesicherten Zugang per Virtual private Network (VPN).

In einem dreimonatigen Testlauf hatten im Frühjahr vergangenen Jahres insgesamt rund 8000 Fluggäste ein Vorläufersystem auf 155 Flügen zwischen Frankfurt und Washington gestestet. Insgesamt 95 Prozent der Nutzer schätzen das FlyNet-Angebot als gut bis sehr gut ein. Durchschnittlich waren 50 bis 80 Fluggäste gleichzeitig aktiv.

Lufthansa





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN