Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Hotels in Leipzig

Ab sofort empfängt das Motel One Leipzig-Augustusplatz preisbewuste Gäste mit „viel Design für wenig Geld“. Umrahmt von der Oper, der Nikolaikirche und der Universität und inmitten des historischen Stadtkerns gelegen, ist das jüngste Haus der Low Budget Hotelkette mit seinen 180 Zimmern ein idealer Ausgangsort, um Leipzig zu erkunden.

Zum Hauptbahnhof sind es nur 500 Meter und die Messe befindet sich in acht Kilometern Entfernung.

Im Erdgeschoss des Gebäudes befindet sich neben der Rezeption auch die „One Bar“. Als geräumiges Wohnzimmer begrüßt die One Lounge im ersten Stock die Gäste. Mit einer Panoramaaussicht auf die Nikolaikirche lässt es sich auf der Couch entspannen, eine Bibliothek sorgt in der Bücherstadt für Lesestoff und ein großer Fernseher präsentiert das Geschehen der Gegenwart. Am Morgen wartet das Buffet in der „Wohnküche“ auf Frühstücker und an einem großen Tisch im Esszimmer kann gemeinsam geschlemmt werden.

Die Zimmer sind im funktionalen Motel One Zimmerkonzept designt. Sie verfügen über Boxspringbetten, einen mobilen Schreibtisch mit kostenfreiem W-LAN Zugang, Sessel sowie Klimaanlage. Ein Flachbildfernseher, Leuchten des Herstellers ARTEMIDE sowie hochwertige Materialien und Textilien im gesamten Zimmer setzen Akzente. Die Badezimmer sind mit Waschtischarmaturen der Designmarke Dornbracht sowie einer Raindance Dusche bestückt, die sich in weißen Tönen und dunklem Granit präsentieren.

Wer ein günstiges Bett für die Nacht sucht, ist im Motel One Leipzig-Augustusplatz bestens aufgehoben. Mehr zu Motel One Hotels unter www.motel-one.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN