Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Nach Entwürfen von Designer und Visionär Laurence Llewelyn-Bowen

Holiday Inn hat den renommierten Designer Laurence Llewelyn-Bowen beauftragt, ein Hotelzimmer der Zukunft zu kreieren.
Nach umfassender Analyse der Reisezukunft und Prognose der Bedürfnisse der Menschen in 50 Jahren, präsentiert Holiday Inn jetzt basierend auf kreativen Designelementen die Vision eines Hotelzimmers im Jahre 2054.

Das Hotelzimmer der Zukunft von Holiday Inn wird demnach ein Raum für ein Zuhause sein, dass den Gästen ein Gefühl von Räumlichkeit und nicht von der Vergänglichkeit von Räumen vermitteln soll. Vom Bodenbelag, der optisch einem üppigen Teppich gleicht, bis zu den Sternenlichtern, die an der Decke über dem Bett funkeln, umfast der Raum die Elemente der Natur und des Lebens.Das Zusammenspiel von Optik, Klang, Duft, Geschmack und Berührung steht im Fokus des Hotelzimmers der Zukunft, um die Sinne zu revitalisieren.

Der offene, ebenerdige Wohnraum kombiniert Komfort mit praktischen Equipment und individualisierten Elementen, so dass sich der Gast einen auf seine Bedürfnisse abgestimmten Raum schaffen kann. Die Zimmer werden mit neutralen Vorhängen und strukturierten Glaswänden ausgestattet sein, die mit variablem Licht den Raum verwandeln können. Bevorzugte Energie- oder Entspannungs-Aromen können ausgewählt werden und an einer persöhnlichen Getränkestation werden die Lieblingsgetränke des Gastes bereit gehalten.
Die Gäste werden die Möglichkeit haben, ihre eigene Kunstwand zu schaffen mit Bildern von tropischen Stränden bis hin zu monumentalen Bergen. Die Musikauswahl bietet ein breites Sprktrum von modernen Melodien bis hin zu Klängen aus der Natur.

Vom ökonomischen Wasserverbrauch beim Duschen bis hin zur vertikalen Bepflanzung der Außenfront, wird die Natur eine lebendige Rolle im Hotelzimmer der Zukunft spielen.

„Dadurch, dass der Stress und die Gangart des Lebens ständig zunimmt, sehnen wir uns in der Zukunft nach einem entspannten, wohltuenden Leben auch in einem vorübergehenden Zuhause, dem Hotelzimmer. Das Hotelzimmer der Zukunft von Holiday Inn wird weicher werden durch den Zusammenschluss von Technologie und Natur. Mehrn Platz und Räumlichkeit wird ein großes Anliegen sein im Gegensatz zum heutigen Leben auf kleinerem Raum“, kommentiert Designer Laurence Llewelyn-Bowen seine Vision von künftigen Gästezimmern.

Stephan Powell, Senior Vice President Sales & Marketing für Europa, den Mittlern Osten und Afrika der InterContinental Hotels Group, sagt:“Wir werden nicht in Röhren schlafen oder alle wie Klone behandelt werden. Holiday Inn wird seinen Gästen auch in Zukunft einen individuellen Raum für die Belebung der Sinne anbieten, um neue Energie für den nächsten Tag zu gewinnen. Wir haben uns bemüht, ein inspirierendes Design zu schaffen. Dabei werden wir den Gästen ein Zuhause fern von Zuhause im Einklang mit den Reisetrends der Zukunft bieten“.

Holiday Inn ist eine der meistbesuchten Hotelmarken der Welt. Über 85 Millionen Menschen belegen im Jahr 286.500 Zimmer in 1.500 Hotels in mehr als 70 Ländern. Unter Berücksichtigung der wachsenden Bevölkerung und der steigenden Zahl der Reisenden wird diese Statistik in den nächsten 50 Jahren und danach stetig steigen. Holiday Inn hat in der internationalen Hotellerie schon immer eine Vorreiterrolle übernommen und setzt mit der Vision vom Hotelzimmer der Zukunft einmal mehr Maßstäbe für die Entwicklung in der Hotelbranche.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN