Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Erster Asian European ECA Coaching Congress, 6.-10. Mai 2013, Bejing (Asien)

Der zweitägige AECC-Kongress richtet sich an Coaches, TrainerInnen, HR-Spezialisten und Spezialistinnen, Führungskräfte, UnternehmerInnen und AkademikerInnen, die multidisziplinär, multiprofessionell und interkulturell arbeiten und leben. Sie erleben dort über 40 hochkarätige, interkulturell tätige Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft, zahlreiche Workshops und Networking-Möglichkeiten. Das diesjährige Motto lautet: Die Kunst der Persönlichkeitsentwicklung – Veränderungen über Grenzen hinweg.

Zielgruppe sind multinationale Unternehmen, die auf dem asiatischen Markt agieren, Freiberufler, die in China leben (z.B. viele junge Leute aus dem IT und Multimedia-Bereich, aber auch Automobilbranche, Telekommunikation, Banken, Sales, Entwicklung, Ingenieure, u.a.). Sie alle benötigen interkulturelle Trainings, die in Asien auf wenige Anbieter triff. Zentrales Thema: Effizienzverbesserung, Entwicklung von loyalen Mitarbeitern und insbesondere von Führungskräften, Modernisierung von Organisationsstrukturen.

Für die deutsche Wirtschaft bleibt China weiterhin einer der bedeutendsten Märkte weltweit. So erwarten deutsche Unternehmen in China für die kommenden Jahre sowohl höhere Umsätze als auch steigende Gewinne. Trotz gestiegener Herausforderungen, wie beispielsweise in den Bereichen Personalsuche und Fluktuation, lokalem Protektionismus und zunehmendem chinesischen Wettbewerb, planen deutsche Unternehmen ihre Investitionen in China weiter zu erhöhen. Das enorme Potenzial des chinesischen Marktes bleibt dabei der Hauptantrieb für deutsches Engagement in China. Dies geht aus einer Umfrage der Deutschen Außenwirtschaftskammer in China zum Geschäftsklima 2012 unter mehr als 300 ihrer Mitgliedsunternehmen hervor. Quelle: Arbeitsmarkt Asien 2013, cisema.de

Nun gibt es erstmals in Peking ein Kongress, der einen Überblick und Networking vor Ort bietet. Mit Teilnehmern aus der ganzen Welt, darunter sowohl kleine- und mittelständische Unternehmen, aber auch global agierende Konzerne und mehrere internationale Handelskammern, bietet der ASIAN-EUROPEAN ECA COACHING CONGRESS BEIJING 2013 eine der größten Plattformen für Kooperation und Zusammenarbeit an.



Im dreitägigen Kulturprogramm im Anschluss an den Kongress gibt es zudem die Gelegenheit, den kollegialen Fachaustausch fortzusetzen und die Sehenswürdigkeiten von Peking zu erleben: Sommerpalast, Verbotene Stadt, Chinesische Mauer – in keiner Stadt ist das UNESCO Weltkulturerbe stärker vertreten als hier. Informationen finden Interessierte unter: http://www.asian-european-coaching-congress.com/de/

Dort gibt es auch Informationen über die Referenten und das Anmeldeformular.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN