Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Delegation der Stadt Düsseldorf bemüht sich in Dubai um Riesenjumbo

Wie die in Düsseldorf erscheinende Rheinische Post berichtet, ist in dieser Woche eine Delegation der Stadt mit OB Elbers und Flughafenchef Blume an der Spitze zu Verhandlungen in Dubai gewesen. Ziel der Reise war unter anderem ein Treffen mit Vertretern der in Dubai ansässigen Fluggesellschaft Emirates. Hier ging es nach Informationen der Zeitung um eine A380-Verbindung von Dubai in die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt. Emirates bedient die Strecke bereits seit mehr als 10 Jahen. Die Auslastung ist gut und mit Düsseldorf fliegt man einen Teil des größten Wirtschaftsraums Europas an. Es spricht also nichts dagegen, einen der beiden täglichen Flüge mit einer A380 durchzuführen. Um den Flughafen von Düsseldorf A380 tauglich zu machen, sind Investitionen von rund 3 Millionen Euro nötig. Dazu ist der Airport anscheinend bereit. Sollte sich Emirates durchringen, Düsseldorf mit einer A380 anzufliegen, so könnten Passagiere bereits ab 2015 in den Genuss des Superjumbos kommen. Böse Zungen behaupten zwar, ohne Düssel wäre es nur ein Dorf. Es ist dann aber immerhin ein Dorf mit A380-Anbindung.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN