Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Umbenennung der Terminals erleichtert Orientierung

Mit dem Wechsel zum Sommerflugplan 2007 erhält der Flughafen Berlin-Tegel ein neues Passagier-Leitsystem. Um den Fluggästen die Orientierung am Flughafen zu erleichtern, werden die bisher verwendeten Bezeichnungen der Terminals durch eine übersichtliche Buchstabenfolge abgelöst. Parallel dazu bekommen die Gates in den einzelnen Terminals eine logische neue Nummerierung. Schon bei der Anfahrt können Passagiere dann auf einen Blick erfassen, in welchem Terminalteil der Check-in stattfindet.

Die Umstellung des Leitsystems erfolgt zeitgleich mit Inkrafttreten des Sommerflugplans in der Nacht vom 24. auf den 25. März 2007. Bis dahin werden die Anzeigetafeln an der Zufahrt, an den Terminalgebäuden und in der Haupthalle aktualisiert sein.

Die Lage der neu benannten Terminalteile auf einen Blick:
* Der sechseckige Flugsteigring – Hauptterminal des Flughafens – heißt Terminal A (Gates 0 bis 15).
* Östlich an den Flugsteigring schließt sich das Terminal B an (Gates 20 bis 39).
* Das neue Terminal östlich von Terminal A und B heißt Terminal C (Gates 40 bis 57).
* Das Terminal im Südwesten des Areals wird zum Terminal D (Gates 70 bis 91).
* Der Ankunftsbereich der bisherigen Gates 16 und 17 wird als Terminalteil E bezeichnet.

www.berlin-airport.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN