Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Rasantes Wachstum in nur vier Jahren – Ab März nonstop nach Budapest

Der Flughafen Hannover kann mit Air Berlin zufrieden sein: Die Airline hielt ihr im vorigen Sommer gegebenes Versprechen und stationierte zwei Flugzeuge mehr in Langenhagen. 2004 beförderte Air Berlin ab und bis Hannover 630.000 Gäste – 20 Prozent mehr als im Vorjahr. Im Jahr 2005 soll sich dieses Wachstum fortsetzen. Ab März gibt es eine neue Nonstop-Verbindung nach Budapest. Interessant ist Air Berlin vor allem deshalb für Hannover, weil die Gesellschaft auf dem besten Weg ist, die bisher negative Incoming-Bilanz für die Stadt deutlich zu verbessern.

„Der Anteil der Gäste, die aus dem Ausland nach Hannover kommen, lag bisher bei nur 17 Prozent. Wir haben sogar aus Palma de Mallorca schon 21 Prozent Incoming-Verkehr. Aus Wien sind es 32 Prozent, aus London 43 Prozent und aus Zürich 47 Prozent. Davon profitieren Hotellerie und Gastronomie in der Stadt. Ohne unsere preisgünstigen City Shuttle-Verbindungen wäre das nicht möglich gewesen.“ Das erklärte Air Berlin-Verkaufsdirektor Carsten Kröger am Donnerstag anlässlich eines Pressegesprächs am Flughafen Hannover.

Kröger, selbst Hannoveraner, präsentierte die Bilanz seines Unternehmens nicht ohne Stolz. Im Herbst 2000 war der erste Air Berlin-Jet von Langenhagen nach Palma de Mallorca gestartet. Der tägliche Mallorca-Shuttle wurde schnell zum Selbstläufer. 2001 kamen weitere touristische Strecken rund ums Mittelmeer und nach Nordafrika hinzu; die Zahl der Passagiere stieg auf 378.000. Das Wachstum in den beiden folgenden Jahren wurde vor allem durch die City Shuttle-Verbindungen nach London, Wien und Zürich generiert. 2002 zählte Air Berlin in Hannover 443.000 Gäste; 2003 waren es schon 528.000.

Air Berlin ist heute nach Lufthansa und Hapag-Lloyd die drittgrößte Airline in Langenhagen. Für das Jahr 2005 sind 750.000 Gäste geplant. Neben Budapest, so Kröger, könnten demnächst durchaus weitere neue Strecken folgen. Das Wachstum in diesem Jahr soll jedoch vor allem durch Erhöhung von Frequenzen und den Einsatz größerer Flugzeuge erreicht werden.


Air Berlin-Flüge können ab 29 Euro für die einfache Strecke im Internet (airberlin.com), im Service-Center des Unternehmens (Tel. 01805 – 737 800) oder im Reisebüro gebucht werden.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN