Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Alle Flugscheine nun auch als elektronische Tickets buchbar

Erleichterung vor allem für Kurzfrist-Bucher
Bequem und ohne Aufwand zum Flugticket.
ANA, eine der führenden asiatischen Fluggesellschaften und Mitglied der Star Alliance, baut ihr elektronisches Ticketing nun auch für den deutschen Markt aus. Die vor allem bei den vielfliegenden Geschäftsreisenden beliebten ETIX sind jetzt auch für die täglichen eigenen ANA-Flüge ab Frankfurt buchbar.

Reisebüros können jetzt bei der Buchung über Amadeus, Sabre und Gallileo das Ticket elektronisch anweisen. Damit legt der Kunde beim Check-In nur noch seinen Ausweis und die Buchungsbestätigung seines Reisebüros vor. Vor allem bei sehr kurzfristigen Buchungen war der Versand der Papiertickets bislang mit einem Zeitrisiko, und, im Falle der Nutzung eines Kurierdienstes, mit hohen Kosten, verbunden. Einziger Ausweg war in solchen Fällen die ebenfalls kostenpflichtige Hinterlegung des Tickets am Flughafen.

Andreas Kretzschmar, Vice President & General Manager Germany & Central Europe: „Durch die Möglichkeit, elektronische Tickets auszustellen, kommen wir unseren Kunden weiter entgegen: Bei dem sehr hohen Anteil an Geschäftsreisenden auf unseren täglichen nonstop-Flügen zwischen Frankfurt und Tokio bedeutet ETIX einen großen Zeitvorteil. Der Service ist auch vor dem Hintergrund einer zukünftigen Provisionsregelung von Vorteil, den wir ähnlich wie unser Allianzpartner Lufthansa in Deutschland einführen: Viele Reisebüros berechnen in Zukunft einen zusätzlichen Aufschlag für das Papierticket. Das werden sich dann unsere Kunden sparen können.“

ANA gehört mit der Beförderung von mehr als 51 Millionen Passagieren 2003 weltweit zu den zehn größten Airlines und ist eine der führenden asiatischen Fluggesellschaften. Sie ist Teil des weltumspannenden Netzes der Star Alliance und fliegt von Frankfurt aus im Codeshare mit der Lufthansa täglich nonstop nach Japan. ANA ist derzeit die einzige Fluggesellschaft, die auf der Strecke Frankfurt – Tokio in der Business-Class einen Liegesitz mit einem Sitzabstand von 165 cm und einer Sitzplatzbreite von 65 cm anbietet. Insgesamt bedient die japanische Airline 54 Ziele in Asien, Europa und Nordamerika.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN