Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

A7-Sperrung erschwert die Fahrt zum Flughafen in Hamburg

Der Flughafen Hamburg informiert über die Sperrung der A7 am Wochenende und rät zu einem ordentlichen Zeitpuffer bei der Anreise. Von Freitag, 6. Dezember (22 Uhr), bis Montag, 9. Dezember 2019 (5 Uhr), ist die A7 zwischen den Anschlussstellen HH-Schnelsen-Nord und HH-Eidelstedt für 55 Stunden in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Betroffen sind Passagiere und Besucher aus dem Süden, die zum Hamburg Airport anreisen bzw. abreisen möchten. Eine Umleitung wird ausgeschildert.
Passagiere und Besucher sollten die Sperrung sowie die ausgeschilderte Umleitung bei der Anfahrt zum Hamburg Airport beachten und deutlich mehr Zeit einplanen.

Die innerstädtische Umleitung in Richtung Norden/Flughafen führt vom Autobahndreieck HH-Nordwest über die B4 zur Anschlussstelle HH-Schnelsen Nord. In Richtung Süden führt die Umleitung von der Anschlussstelle HH-Schnelsen Nord zum Autobahndreieck HH-Nordwest (A23-Anschlussstelle HH-Eidelstedt).

Eine gute Alternative sind die öffentlichen Verkehrsmittel: Vom Hauptbahnhof aus fährt die S-Bahnlinie S1 direkt zum Hamburg Airport, die Fahrt dauert nur 25 Minuten.
Quelle: Flughafen Hamburg





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN