Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

1,5 Millionen mehr Passagiere

Die panarabische Fluggesellschaft Gulf Air hat heute
die Geschäftszahlen für das Jahr 2004 veröffentlicht. Die Zahl der
Passagiere stieg von 2003 auf 2004 um 23,5 Prozent von knapp sechs Millionen
(6.059.872) auf rund 7,5 Millionen (7.484.470). Noch nie in der 50-jährigen
Geschichte hat die nationale Airline von Abu Dhabi, Bahrain und Oman in
einem Geschäftsjahr mehr Passagiere befördert.

Der Passagierumsatz stieg gegenüber dem Vorjahr sogar um 27,5 Prozent. Das
liegt Gulf Air zufolge vor allem daran, dass die Zahl der Passagiere in
First- und Business-Klasse um 24,2 Prozent zunahm. Der Sitzladefaktor
erreichte mit 71,4 Prozent ein neues Rekordhoch. 2003 waren es noch 68,2
Prozent. Im Frachtbereich stieg der Umsatz um 18,1 Prozent.

„Die Zahlen zeigen es: Unser Restrukturierungsplan geht voll auf“, freut
sich Gulf Air-CEO James Hogan. „Diese Rekordzahlen sind um so
aussagekräftiger, da wir auch auf der Kostenseite gut dastehen. Auch dort
machen wir exzellente Fortschritte.“

Gulf Air ist eine der wenigen Airlines in der Golfregion, die von
Wirtschaftsprüfern testierte Geschäftszahlen veröffentlicht. Diese sollen
Anfang Februar vorgelegt werden. Hogan, der sich für mehr Transparenz in der
Luftfahrt und gegen Wettbewerbsverzerrung durch Subventionen ausspricht,
sagt: „Unsere positive Performance hebt sich stark vom allgemeinen Trend in
der Luftfahrtbranche ab, die unter den steigenden Kerosinpreisen 2004
gelitten hat.“

Höhepunkte des Geschäftsjahres 2004 zusammengefasst:
* Gulf Air sponsert den Gulf Air Bahrain Formula 1 Grand Prix, es wird für
das bestorganisierte Formel 1-Rennen ausgezeichnet
* MENA Award 2004 – Best Middle East Airline
* Skytrax Airline Excellence Awards
für „Excellence in Quality Improvement“
* Neue Airport Lounges in Bahrain und London Heathrow
* Einjahres-Bilanz von Gulf Traveller positiv
* Neuer Service „Bookshop in the Sky“

Über Gulf Air
Gulf Air ist die nationale Fluggesellschaft von Abu Dhabi, Bahrain und Oman.
Die einzige pan-arabische Airline in der Golfregion wurde 1950 gegründet.
Gulf Air fliegt zur Zeit weltweit 50 Städte in 33 Ländern an. Die Flotte
besteht aus 35 Flugzeugen und gehört zu den modernsten im Mittleren Osten.

Seit dem Amtsantritt im Mai 2002 setzt President und CEO James Hogan einen
Restrukturierungsplan um. Ziel: Die Airline als führende Fluggesellschaft
des Mittleren Ostens zu positionieren. Gulf Air will 2005 wieder profitabel
werden und sich im globalen Markt durchsetzen.

Die Restrukturierung von Gulf Air brachte internationale Aufmerksamkeit.
Gulf Air erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter den Airline Turnaround of
the Year Award des Centre for Asia Pacific Aviation (CAPA) im Januar 2004.
Gulf Air erhielt 2003 für seine Serviceleistungen den Platinum Award als
führende Airline im Mittleren Osten und Nordafrika.

Weitere Auszeichnungen:
Winner – Middle East and North African Platinum Best Airline Travel Award
2004
Winner – Skytrax Most Improved Airline Award 2004
Winner – Skytrax Best First Class Onboard Food Category 2004
Winner – Skytrax Best Business Class Check-in Category 2004

Gulf Air ist offizielle Airline und Sponsor des Gulf Air Bahrain Grand Prix
2005





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN