Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Travel Manager achten 2014 vor allem auf Kostensenkungen und auf die Prozesse ihrer Reisenden

Die Ermittlung innovativer Wege zur Kostensenkung, mehr Online-Buchungen, die Optimierung eines nahtlosen Gesamtreiseprozesses und die stärkere Durchsetzung der Reiserichtlinien – das sind die wichtigsten Prioritäten der Travel Manager für das Jahr 2014. Für die sechste Auflage der jährlichen CWT Travel Management Priorities hat Carlson Wagonlit Travel (CWT), weltweit führender Anbieter im Geschäftsreise-, Meetings- und Eventmanagement, die Rekordzahl von insgesamt 970 Travel Managern befragt.*

Dabei fällt auf, dass neben dem Kostenaspekt die Reisenden selbst für Travel Manager immer wichtiger werden. Moderne Technik in Verbindung mit immer aussagekräftigeren Daten bieten neue Möglichkeiten für maßgeschneiderte, nutzerfreundliche Services, die die Reiserichtlinien unterstützen und gleichzeitig den Bedürfnissen der Reisenden nachkommen.

Die Prioritäten sehen weltweit, in der Region EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika) und in Deutschland fast gleich aus. Am häufigsten geben Travel Manager der Ermittlung innovativer Wege zur Kostensenkung hohe Priorität (weltweit: 70 Prozent, EMEA: 66 Prozent, Deutschland: 61 Prozent), gefolgt von steigender Nutzung von Online-Buchungssystemen (weltweit: 55 Prozent, EMEA: 53 Prozent, Deutschland: 42 Prozent). Die Optimierung des gesamten Reiseprozesses kommt weltweit (54 Prozent) und in EMEA (52 Prozent) auf den dritten Platz, in Deutschland allerdings steht dort die Förderung der Reiseprogramme (39 Prozent). Außerdem bildet das Thema „Mobile“ ein Feld mit viel Wachstumspotenzial – weltweit räumen 37 Prozent der Travel Manager, in EMEA 21 Prozent, mobilen Anwendungen hohe Priorität ein.

Intensivere Zusammenarbeit und Vernetzung, immer aussagekräftigere Daten und eine noch stärkere Fokussierung auf Reisende ziehen sich als große Themen durch die Ergebnisse der Studie. Die Technik verändert auch weiterhin die Erwartungen der Reisenden, eröffnet Travel Managern aber zugleich neue Möglichkeiten: Big-Data-Lösungen sind auf dem Markt, mobile Anwendungen breiten sich aus, und soziale Netzwerke bieten ganz neue Service-Möglichkeiten. Gleichzeitig stehen Sicherheitsanforderungen unverändert im Mittelpunkt – sowohl die der Mitarbeiter selbst als auch die ihrer Daten auf mitgeführten Geräten.


Die sieben Prioritäten, die die Studie CWT Travel Management Priorities 2014 nennt:

1. Ermittlung innovativer Wege zur Kostensenkung

2. Steigerung der Nutzungsrate von Online-Buchungssystemen


3. Optimierung des gesamten Reiseprozesses

4. Weitere Optimierung des Reiseprogramms

5. Umgestaltung von Reiserichtlinien

6. Entwicklung einer Mobilstrategie

7. Corporate Social Responsibility

Die CWT Travel Management Priorities behandeln detailliert alle sieben Prioritäten und nennen die Trends der Zeit, Tipps und konkrete Beispiele, mit deren Hilfe Travel Manager ihre Ziele erreichen können. Die kostenlose Studie ist damit ein wichtiges Hilfsmittel für Travel Manager.

* Die Studie basiert auf einer internationalen Umfrage unter 970 Travel Managern. Sie umfasst sowohl mittelständische Unternehmen mit jährlichen Reiseausgaben von etwa zwei Millionen US-Dollar wie auch große, internationale Konzerne mit mehr als 100 Millionen US-Dollar an Reiseausgaben pro Jahr. Die Travel Manager wurden gebeten, jedem Thema eine hohe, mittlere oder niedrigere Priorität zuzuordnen. Die Prozentzahlen zeigen den Anteil der Travel Manager, die einem Thema hohe Priorität geben.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN