Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Nordamerikas grösste Luxushotel-Gesellschaft übernimmt fünf Traditionshäuser in Kenia

Erfolgsmarke Fairmont jetzt auch in Afrika:
Nur wenige Monate nach Beginn der Europa-Expansion betritt der weltweit größte Anbieter traditionsreicher Grand Hotels wieder Neuland. Wie die angesehene Gesellschaft gestern bekannt gab, übernimmt Fairmont Hotels & Resorts das Management für fünf kenianische Hotels. Die Kollektion umfasst insgesamt 439 Zimmer, und zwar im legendären Norfolk Hotel von Nairobi, in den beiden Resorts Mount Kenya Safari Club und Aberdare Country Club sowie in den Safari-Lodges Ark und Mara Safari Club. Basis dafür ist der Verkauf der Objekte an Kingdom Hotels in einem Joint Venture mit IFA Hotels & Resorts und Fairmont. In mehreren Phasen sollen die Hotels für insgesamt 25 Millionen US-Dollar renoviert werden und dann ab Mitte kommenden Jahres unter Fairmont-Flagge auftreten.



„Wir sind sehr stolz darauf, das Fairmont-Ideal von Luxushotellerie jetzt auch in Kenia und dem Safari-Bereich zur Geltung zu bringen“, erklärte CEO William R. Fatt. „Dieser Schritt markiert einen weiteren Meilenstein in der Wachstumsstrategie unseres Unternehmens, der unseren Gästen einmalige Möglichkeiten bietet, einige der beeindruckendsten Wildlife-Locations weltweit kennen zu lernen.“

Das Norfolk Hotel wurde an Weihnachten des Jahres 1904 eröffnet und gilt als eines der bekanntesten Hotels Afrikas, in dem schon Ex-US-Präsident Roosevelt und „Jenseits von Afrika“-Autorin Karen Blixen zu Gast waren. Heute ist das 167-Zimmer-Domizil noch immer ein Zentrum für Business-Reisende und gleichzeitig der ideale Ausgangspunkt spannender Safaris. Vier Restaurants, ein Pool, ein eleganter Ballsaal und vier Konferenzsäle gehören zur Ausstattung.

Nur 190 Kilometer Richtung Norden liegt der gefragte Mount Kenya Safari Club mit atemberaubendem Blick auf den erhabenen Mount Kenya. Der elegante Club mit 115 Zimmern in Landhäuschen, Villen und Suiten umfasst 40 Hektar Land mit einem Neun-Loch-Golfplatz, Pool und Tennis. Phantastische Naturerlebnisse warten auf die Gäste – von der Safari im Naturschutzgebiet, über Reit-Touren und Fischen bis hin zur Beobachtung seltener Vogelarten. Gegründet wurde der Club, der Winston Churchill, Bing Crosby und John Wayne zu seinen Mitgliedern zählte, von Hollywood-Star William Holden.

Als „Schottland mit Löwen“ wird das fünf Quadratkilometer große Areal des Aberdare Country Club beschrieben – eine Landschaft mit Wäldern, Heide und Gebirgsbächen. Nur drei Stunden von Nairobi entfernt, das Resort mit 48 Zimmern im Cottage-Stil wurde 1930 als Privat-Residenz englischer Landbesitzer gegründet. In der Nähe befindet sich auch die schiffsähnliche Safari Lodge Ark mit 60 Zimmern und diversen „Decks“, von denen das Yasabara-Wasserloch überblickt werden kann – ein traumhafter Platz, um die „Big Five“ der afrikanischen Tierwelt zu beobachten.

Nordwestlich der berühmten Masai Mara liegt der Mara Safari Club, wo die Gäste das Abenteuer Afrika in 50 Zelten mit luxuriösen Betten, Badezimmern, einem zentralen Lodge-Gebäude und Pool erleben. Die Auswahl faszinierender Aktivitäten umfasst Wildlife-Watching, Ballon-Safaris über die Weiten der Masai Mara, Wanderungen mit Naturforschern und die traditionelle Tänze der Masai.
„Fairmont wird diese einzigartige Hotel-Kollektion zum attraktivsten und luxuriösesten Angebot in Kenias berühmten Wildlife-Regionen machen“, so William R. Fatt. „Unser starkes Engagement in UNESCO- und Naturschutzgebieten unterstreicht deutlich unser Know-how in diesem Bereich.“

Legendäre Schlösser, Lodges in unberührter Natur, renommierte Tagungsorte, moderne Refugien: Seit über einem Jahrhundert steht der Name Fairmont Hotels & Resorts für die bekanntesten und feinsten Adressen der Welt. Die Kollektion von 45 unverwechselbaren Hotels in acht Ländern – darunter so berühmte Häuser wie das Fairmont San Francisco, das Fairmont Banff Springs oder das Fairmont Dubai – bieten ihren Gästen einzigartige Landschaften, aufregende Städte und unvergessliche Erlebnisse. Zu den aktuellen Zukunftsprojekten zählen das Fairmont Mayakoba, Riviera Maya (Herbst 2005), das Fairmont Cairo (2006) und das Fairmont Abu Dhabi Resort & Villas. Informationen und Reservierungen unter der kostenfreien Telefonnummer 0-800-181 14 62.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN