Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

MICE-Netzwerk in Bremerhaven

Noch gehört die Seestadt an der Wesermündung zu den versteckten Perlen unter den Tagungsstädten, aber ein breit aufgestelltes Bündnis aus Hotellerie, Gastronomie, Kreativschaffenden, Tagungs- und Eventlocationbetreibern will das ändern. Gemeinsam werden die Vorteile der MICE-Destination herausgearbeitet, dabei punktet Bremerhaven natürlich vor allem mit seiner exponierten Lage am Wasser. Dank positiver städtebaulicher und wirtschaftlicher Impulse erfreut sich die einzige deutsche Großstadt an der Nordsee wachsender überregionaler Aufmerksamkeit, mehr als 1,5 Millionen Touristen besuchen inzwischen jährlich Bremerhaven.

Im Dezember 2019 veranstaltet das vor einem Jahr gegründete Bremerhavener MICE-Netzwerk seinen 4. Stammtisch. Anbieter aus unterschiedlichen Bereichen lernen sich kennen, tauschen sich aus und teilen ihr Wissen. Dabei spielt die Location eine wichtige Rolle, die Gastgeber stellen ihr Angebot vor und präsentieren sich der lokalen MICE-Branche. Bisher kam das Netzwerk in der LOSCHE, einem denkmalgeschützten Wasserturm, im ehemaligen Kino APOLLO, heute multifunktionale Eventlocation und im Fischbahnhof zusammen.

Zum letzten Stammtisch 2019 treffen sich die Bremerhavener MICE-Akteure in der Pauluskirche im Bremerhavener Stadtteil Lehe, Kirchturmbesteigung und gemeinsames Weihnachtsliedersingen inklusive. Zu Gast ist Matthias Wannieck, der den Impulsvortrag „Was Events leisten können – und warum sie das leider selten tun“ hält. Wannieck berät Unternehmen und Agenturen im Bereich Live-Kommunikation und hat langjährige Erfahrung in Werbung, Promotion und Event-Marketing im Gepäck. Denn ebenso wichtig wie gegenseitiges Kennenlernen und Netzwerken ist auch kreativer Input von außen, um eine MICE-Destination innovativ weiterzuentwickeln.

Die in den letzten Jahren hervorragend ausgebaute touristische Infrastruktur Bremerhavens mit über 20 Hotels, mehrfach ausgezeichneten Wissens- und Erlebniswelten wie dem Klimahaus Bremerhaven 8° Ost oder dem Deutschen Auswandererhaus und mehr als 60 bisher eher unbekannteren Locations sind für besondere MICE-Erlebnisse prädestiniert. Dabei spielt für Event- und Tagungsplaner eine große Rolle, dass Bremerhaven eine Stadt der kurzen Wege ist.

Viele Rahmenprogrammpunkte, von der Reise durchs Klimahaus über einen Besuch des Kunstmuseums bis hin zum Krabbenpulen, können CO2-frei zu Fuß erreicht werden. Und wo sonst können Tagungsgäste vor ihren Sessions im Conference Center noch eine Runde am Deich joggen, abends spontan eine Hafenkneipe entern, auf einen Sundowner ins Weserstrandbad spazieren oder im Winter ums verschneite Hafenbecken zum Grillen an der Kaje beim Restaurant PIER6 schlendern?

Zeitgemäße Veranstaltungsformate von World Café bis Bar Camp, bewegte Pausen wie Yoga am Weserstrand oder Segwaytouren am Deich und zunehmend saisonal und regional ausgerichtete gastronomische Angebote sind nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was das Bremerhavener MICE-Netzwerk in petto hat. Darüberhinaus machen der persönliche Service einer Eventlotsin und eine deutlich günstigere Kostenstruktur als in großen Metropolen Bremerhaven im wachsenden MICE-Markt wettbewerbsfähig.

Wer nachhaltige Meetings, Incentives, Conferences und Events mit maritimem Flair am Wasser plant, wer Lust auf frischen Backfisch, raue Nordseeluft und neue Erkenntnisse hat, der sollte die Klima- und Fairtradestadt Bremerhaven in die engere Wahl ziehen. 60 coole Locations, 20 Hotels für jeden Geschmack, 13 inspirierende Museen und ein Weserstrand bieten 1.000 Möglichkeiten.

Mehr unter www.mice-bremerhaven.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN