Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Lufthansa- und TAP-Fluggäste profitieren von verbessertem Flug-Angebot

Eine umfassende strategische Zusammenarbeit kündigten TAP Air Portugal und Lufthansa heute in Lissabon an.

Die beiden Fluggesellschaften werden ab dem 1. Februar 2005 Flüge im Codesharing, also jeweils mit den Flugnummern beider Airlines, anbieten. Diese Flüge sind ab sofort über die Reservierungssysteme buchbar.

Die Fluggäste von TAP und Lufthansa werden von dem neuen Abkommen profitieren. Beide Fluggesellschaften werden ihren gemeinsamen Kunden weltweite, aufeinander abgestimmte Umsteigeverbindungen anbieten, die den Fluggästen das Reisen so angenehm wie möglich machen. Auch in Bereichen wie Gepäckabfertigung, Airport Services und Lounges tragen abgestimmte Abläufe zur Verbesserung des Reisekomforts für die Passagiere bei.

Mitglieder der Vielfliegerprogramme Miles and More und Navigator können ab dem 1. Februar 2005 Meilen auf den Flügen der jeweils anderen Airline sammeln. Das Einlösen von Meilen bei der jeweils anderen Fluggesellschaft wird mit dem Beitritt der TAP zum Star Alliance Bündnis möglich sein, der im Frühjahr 2005 geplant ist.

Die Codeshare-Dienste werden zunächst beinhalten:

– Alle TAP- und Lufthansaflüge zwischen Portugal und Deutschland.
– Lufthansa-Flugnummer auf den TAP-Flügen zwischen Lissabon und Porto, Faro, Funchal sowie Dakar.
– TAP-Flugnummer auf den von Lufthansa durchgeführten Flugverbindungen zwischen München und Frankfurt sowie innerhalb Deutschlands nach Hamburg, Berlin, Bremen, Düsseldorf, Nürnberg, Hannover, Dresden, Köln, Stuttgart, Leipzig und Münster.
– TAP-Flugnummer auf den Lufthansa-Flügen ab Frankfurt und München in europäische Großstädte wie Helsinki, Riga, Prag, Athen, Budapest und Zagreb.
– Lufthansaflüge zu ausgewählten Zielorten in Asien, wie Bangkok, Hong Kong und Singapur werden nach den erforderlichen behördlichen Genehmigungen ebenfalls eine TAP-Flugnummer erhalten.

Beide Partner beabsichtigen die Ausweitung des Codesharing auf weitere Zielorte.

Zum 1. Februar 2005 wird TAP ihre Operations und Fluggastabfertigung in die Star Alliance/Lufthansa-Terminals am Frankfurter Flughafen (Terminal 1) und am Münchener Flughafen (Terminal 2) verlegen, um den Fluggästen schnelle und bequeme Transfers zwischen TAP und Lufthansa sowie den anderen Partner-Airlines zu ermöglichen.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN