Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Luft zum Denken – Tagen in Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern mausert sich zu einer Tagungsdestination. Das Land belegt den elften Platz unter den Bundesländern beim Meeting- und Eventbarometer 2008 des Europäischen Instituts für Tagungswirtschaft an der Hochschule Harz (EITW). Dieser Erfolg ist auch auf die Einrichtung des Tagungspools zurückzuführen, der im Mai 2006 zwische dem Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern und der Wirtschaft gegründet wurde und von Petra Vierow koordiniert wird. Im Tagungs- und Incentivepool sind mehr als 45 Anbieter von Tagungs- und Incentivelocations zusammengeschlossen um Marketingaktivitäten zu bündeln und sich unter anderem über einen eigenen Internetauftritt vermarkten zu lassen.

Eine wunderschöne Tagungsdestination bietet sich im Seebad Heringsdorf auf der Insel Usedom. Das hier ansässige 4-Sterne Maritim Hotel Kaiserhof (www.maritim-usedom.de) mit seinen 143 Zimmern, liegt direkt an der Strandpromenade und bietet von der neu errichteten Dachterasse mit Swimmingpool einen atemberaubenden Blick auf die Ostsee und die Seebrücke. Wer im Comfortzimmer wohnt genießt Seeblick. Das Tagungsangebot umfasst Veranstaltungsräume mit Tageslicht für 20-120 Personen sowie, durch den angegliederten historischen Kursaal, Konferenzmöglichkeiten für bis zu 650 Personen. Hier steht auch ein Bühne mit Orchestergraben zur Verfügung. Alle Tagungsräume sind mit moderner Technik ausgestattet. Besonders reizvoll ist die Möglichkeit sich nach einem anstrengenden Tagungstag im Wellnessbereich mit Meerwasserschwimmbad zu entspannen oder sofern die Temperaturen es erlauben, direkt in der Ostsee zu schwimmen. Fluganbindungen nach Usedom bestehen durch die Fluggesellschaft OLT von und nach Bremen, Dortmund, Köln, Frankfurt, München. Weitere Informationen erhält man auf der Hotel-Webseite.

Ungefähr 22 Km vom Flughafen Rostock-Laage befindet sich Gut Gremmelin (www.gutgremmelin.de). Das um 1800 erbaute Gutshaus mit 3 Hektar Parkgrundstück und Badesee liegt etwas abgeschieden und bietet daher die Möglichkeit sich voll und ganz auf Inhalte zu konzentrieren. Das Haus hat sich auf Seminare, Klausuren und Meetings spezialisiert. Vom Haufe Verlag wurde Gut Gremmelin zu einem Exzellenten Tagungshotel gekürt (http://www.top250tagungshotels.de/hotel_detail.php?hid=258). Gut Gremmelin hat 32 Zimmer, die in frischen Farben ausgestattet sind. Jedes Zimmer hat einen eigenen Internet-PC. Die Es stehen drei Seminarräume mit 50 m² bis 100 m² zur Verfügung. Das Restaurant im „Inspektorenhaus“ bietet nicht nur regionale Rezepte sondern auch eine leichte mediterrane Küche. Auf Gut Gremmelin begegnet einem ständig moderne Kunst. Sowohl im Treppenaufgang als auch in der Einganghalle ist man von Malereien und Skulpturen umgeben. Der riesige Park lädt zum Lernen im Freien ein und auf ein „Lernfloß“ können sich kleine Gruppen zurückziehen. Besonderes Highlight ist ein Hochseilparcours. Mit Stefan Leue steht ein zertifizierter Outdoor-Trainer zur Verfügung, der teamfördernde Maßnahmen im Parcours betreut. Der Hochseilparcours kann unabhängig von einer Tagung oder Seminar gebucht werden.

Weiter nördlich an der Ostsee in Rostock-Warnemünde befindet sich das 1971 erbaute und mittlerweile komplett renovierte 5-Sterne-Hotel Neptun (www.hotel-neptun.de), ebenfalls ein als „Top Tagungshotel“ ausgezeichnet (http://www.top250tagungshotels.de/hotel_detail.php?hid=25). Das zu Zeiten des Kalten Krieges durch Diplomaten-Treffen bekannt gewordene Hotel liegt direkt am Ostseestrand von Warnemünde. Das Markenzeichen: Jedes Zimmer verfügt über einen Balkon und Meeresblick. Für Tagungen und Kongresse steht ein modernes Tagungs- und Kongresszentrum für bis zu 450 Teilnehmern zur Verfügung. Hervorzuheben ist hier das von außen befahrbare Foyer der Bernsteinhalle, das gerne für Autopräsentationen und ähnliches gebucht wird. Alle Räume sind mit moderner Tagungstechnik ausgestattet. Für die Planung und Durchführung einer Veranstaltung steht ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung. Für die Vor- und Nachsaison gibt es ein Tagungssonderangebot, welches neben Übernachtung und Tagungspauschale auch die Nutzung des ARKONA Spa beinhaltet. Das Hotel Neptun ist auch das erste zertifizierte Thalsso-Zentrum Deutschlands. Wer sich sportlich betätigen möchte, dem steht Grit Breuer, ehemalige Vizeweltmeisterin und Europameisterin über 400 Meter, als Trainerin zur Verfügung.

Ein ganz besonderes Hotel ist sicher auch das Kempinski Grand Hotel Heiligendamm (www.kempinski-heiligendamm.com) westlich von Rostock-Warnemünde und nördlich von Bad Doberan gelegen. Durch den G8-Gipfel in den Fokus der Bevölkerung gerückt, genießt das älteste deutsche Seebad besondere Bekanntheit. Das Kempinski Grand Hotel Heiligendamm ist als „Leading Hotel of the World“ ausgezeichnet. Die einzigartige Lage der weißen Villen direkt am hauseigenen Ostseestrand lässt den Flair längst vergangener Zeiten wieder aufleben. Wie der G8-Gipfel gezeigt hat, ist das Haus eine ideale Tagungs- und Veranstaltungslocation. Dafür stehen im historischen Kurhaus neben neun Salons der klassizistische Ballsaal mit seinem Parkettfußboden, handbemalten Seiden-Wandbespannungen sowie festliche Kristallleuchter zur Verfügung. Besonders beeindruckend ist der Salon Alexandrine aus dem man einen herrlichen Blick auf das Meer genießen kann. Das Frühstücksbuffet lässt keine Wünsche offen. Wer des Tagens müde ist, kann es sich im „Severin Palais“ dem 3.000 m² großen Spa-Bereich des Hotels gut gehen lassen. Vielfache Auszeichnungen wie „Spa Resort des Jahres“, „SPA Diamond Award” und “Wellness-Aprhodite” belegen auch hier das herausragende Angebot und Service. Großen Wert legt man in Heiligendamm auf das Essen. Wer dort einmal am Frühstücksbuffet stand, wird den Begriff “Hotelfrühstück” völlig neu definieren müssen. Der Flughafen Rostock-Laage ist ca. 50 km entfernt. Auf Wunsch wird der Transfer vom Hotel organisiert.

Das 4-Sterne-Stadthotel Radisson SAS Hotel in Rostock (www.rostock.radissonsas.com) liegt am Kröpeliner Tor direkt an der Fußgängerzone und ermöglicht aus den Zimmern in der dritten Etage einen Ausblick auf den Rostocker Stadthafen. Für Tagungen und Konferenzen stehen insgesamt neun Tagungs- und Konferenzräume mit 29m² bis 390 m² Fläche zur Verfügung. Die Tagungsräume haben alle Tageslicht und sind mit moderner Technik ausgestattet. Für Freizeitaktivitäten steht der 400m² große Wellness- und Fitnessbereich zur Verfügung. Entfernung zum Flughafen Rostock-Laage: ca. 35 km. Wichtig in der Stadt: 100 Garagenplätze verfügbar.

Incentives:

Usedom: Als Incentive-Programm kann eine Insel-Safari (www.insel-safari.de) empfohlen werden. In kleinen Gruppen geht es mit einem Land Rover über teilweise unbefestigte sonst nicht befahrbare Strecken. Natürlich gehört ein zünftiges Mittag- und Abendessen in freier Natur dazu. Und mit ein bisschen Glück fährt Chef Hagen Fiedler seine Gäste zu einem kleinen Flugplatz, von wo aus man mit Doppeldecker oder Ultra-Leicht über die Insel fliegen kann.

Rostock: Ein besonderes Erlebnis ist „speedsailing“. Man segelt wie die „Volvo Ocean Race“ Profis auf einer von drei baugleichen Rennyachten. Als Kooperationspartner kann das Segelabenteuer direkt im Radisson SAS Hotel in Rostock gebucht werden





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN