Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Ein neues Kapitel in der Geschichte der Fairmont Hotels und Resorts

Ab heute (19.01.2005) gehört das glamouröse Luxusdomizil The Savoy zum Portfolio der weltweit größten Kollektion legendärer Grand Hotels. Es ist das erste Haus der Gesellschaft in Europa. Nach dem Verkauf dieses Londoner Wahrzeichens an Kingdom Hotels International – eine Unternehmensgruppe im Besitz seiner Königlichen Hoheit Prinz Alwaleed Bin Talal Bin Abdulaziz Al Saud und der Bank of Scotland Corporate, Teil der HBOS AG – konnte nun auch der Management-Vertrag mit Fairmont Hotels & Resorts in Kraft treten. Und die Expansion in Europa geht weiter: Ab März firmiert auch das Monte Carlo Grand Hotel unter der Marke Fairmont.
„Dieser Tag markiert den Beginn einer neuen Ära für Fairmont und The Savoy“, erklärte John Johnston, Fairmonts Executive Vice President Development for Europe, The Middle East & Africa. „Wir sind hocherfreut, dass wir die Verbindung zwischen einer der führenden Luxushotel-Gesellschaften weltweit und einem der berühmtesten Hotels überhaupt besiegelt haben.“ Seit seiner Eröffnung 1889 – Gilbert & Sullivan-Impresario Richard D’Oyly Carte hatte es als Ergänzung zum angrenzenden Savoy Theater kreiert – war The Savoy führend in Sachen Stil, Luxus und Technologie. Mit Investitionen in Höhe von etwa 48 Millionen Dollar wird Fairmont diesem Erbe gerecht werden und die herausragende Position des Hauses in der Londoner Spitzenhotellerie unterstreichen.
Wie die anderen Fairmont-Domizile zwischen Bermuda und Dubai ist auch The Savoy ein bevorzugtes Domizil für Hochadel, Stars und die Spitzen von Wirtschaft und Politik. Vier Generationen des House of Windsor und Namen wie Winston Churchill, Elton John, Brad Pitt oder Catherine Zeta-Jones finden sich auf der Gästeliste. Die Tradition, dass eine Glocke geläutet wird, wenn ein Mitglied der Königsfamilie das Hotel betritt, wurde allerdings wieder abgeschafft – zu häufig musste geklingelt werden.
Das neue Fairmont-Haus The Savoy in der Nähe von Covent Garden, Trafalgar Square und dem Financial District umfasst 263 Zimmer – viele mit phantastischem Blick auf die Themse – sowie fast 2.000 Quadratmeter Veranstaltungsfläche. Zu den legendären Angeboten des Hauses gehören das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant Savoy Grill, die American Bar und der Dachterrassenpool. Im Januar 2005 wurde das Savoy neben vielen anderen Fairmont-Häusern sowohl auf die Gold List des „Condé Nast Traveler“ gesetzt als auch unter die „Travel + Leisure 500“ gewählt.
Legendäre Schlösser, Lodges in unberührter Natur, renommierte Tagungsorte, moderne Refugien: Seit über einem Jahrhundert steht der Name Fairmont Hotels & Resorts für die bekanntesten und feinsten Adressen der Welt. Die Kollektion von 45 unverwechselbaren Hotels in acht Ländern – darunter so berühmte Häuser wie das Fairmont San Francisco, das Fairmont Banff Springs oder das Fairmont Dubai – bieten ihren Gästen einzigartige Landschaften, aufregende Städte und unvergessliche Erlebnisse. Zu den aktuellen Zukunftsprojekten zählen das Fairmont Mayakoba, Riviera Maya (Herbst 2005), das Fairmont Cairo (2006) und das Fairmont Abu Dhabi Resort & Villas. Informationen und Reservierungen unter der kostenfreien Telefonnummer 0-800-181 14 62.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN