Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Delta Air Lines führt auf inneramerikanischen Flügen von Cincinnati die SimpliFares ein

Bis zu 60 Prozent reduzierte Flugpreise
Die US-Fluggesellschaft Delta Air Lines macht das Reisen von ihrem Drehkreuz Cincinnati günstiger: Fluggäste profitieren am Greater Cincinnati Northern Kentucky International Airport auf inneramerikanischen Flügen von den neuen SimpliFares der Airline, die auf einigen Strecken um bis zu 60 Prozent günstiger als der normale Ticketpreis sind.

„Wir führen bei Delta fundamentale Veränderungen ein, um es unseren Kunden einfacher und attraktiver zu machen mit uns Geschäfte zu tätigen“, betont Paul Matsen, Chief Marketing Officer von Delta. „Passagiere fordern günstige, einfache und täglich buchbare Tarife von Cincinnati aus – und genau das haben wir mit den SimpliFares eingeführt.“

SimpliFares gilt als eine der ersten Initiativen, die Delta in den kommenden Monaten als Teil einer weitreichenden Neuausrichtung des Unternehmens starten wird. „Der Erfolg von Delta in der aktuellen Situation der Luftffahrtindustrie hängt von unserer Fähigkeit ab, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten“, stellt CEO Gerald Grinstein fest. „Wir sind dabei, unser Unternehmen umzugestalten, zu stärken und neu auszurichten. Mit unseren momentanen Service-Vorteilen – hierzu zählen ein umfassendes Netzwerk, eine passagierfreundliche Technologie, starke Partnerschaften und ein sehr gutes Loyalitätsprogramm – loten wir als ‚Airline für die Kunden‘ neue Geschäftsfelder aus. Die SimpliFares sind ein bedeutender Schritt in diese Richtung.“

Mit SimpliFares gibt es auf jedem Flug nur zwei First- und sechs Economy Class-Tarife. Passagiere können aus erstattungsfähigen und nicht erstattungsfähigen Tickets wählen und sogar noch mehr sparen, indem sie die Tickets drei, sieben oder 14 Tage vor Reiseantritt buchen. Für einige Tarife ist der Kauf eines Hin- und Rückfluges notwendig, doch benötigen die Fluggäste in keinem Fall einen Aufenthalt über Samstag Nacht.

Delta feiert im Jahr 2004 den 75. Geburtstag des Unternehmens. Als Fluggesellschaft mit dem weltweit zweitgrößten Passagieraufkommen und führende US-Airline über den Atlantik bieten Delta, Song, Delta Shuttle, Delta Connection Carriers und Deltas Worldwide Partners tägliche Flüge zu 497 Destinationen in 87 Ländern an. Delta ist ferner Gründungsmitglied der globalen Luftfahrt-Allianz SkyTeam. Durch bestehende Marketing-Allianzen ist es den Fluggästen von Delta möglich, auf über 14.000 Flügen der SkyTeam-Allianz, von Northwest Airlines, Continental Airlines und weiteren Partnern Vielflieger-Meilen zu sammeln und einzulösen.

Von Deutschland fliegt Delta täglich nonstop von Frankfurt, München und Stuttgart in die USA, darunter täglich von allen drei Flughäfen nach Atlanta und von Frankfurt zusätzlich nach New York (JFK) und Cincinnati. In den Vereinigten Staaten erhalten Fluggäste Anschluß zu über 200 Destinationen in den Vereinigten Staaten, der Karibik sowie in Mittel- und Südamerika. Vom 2. November 2004 bis 1. Mai 2005 wird Delta einen zusätzlichen täglichen Nonstop-Service von Frankfurt nach Mumbai anbieten. Nähere Informationen sind unter delta.com abrufbar.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN