Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Club Carlson For Planners lanciert kohlenstoffneutrale Tagungen

Club CarlsonSM gab am „Earth Day“ bekannt, dass Club Carlson For Planners künftig sämtliche Tagungen und Veranstaltungen kohlenstoffneutral anbietet. Das Carbon Neutral Meetings Programm betrifft alle sechs Hotelmarken der Carlson Rezidor Gruppe mit weltweit insgesamt 1’077 Hotels in Betrieb.

Die Kompensation der CO2-Emissionen – eine kostenlose Dienstleistung für Veranstaltungsplaner – wird über den neuen Partner von Carlson Rezidor, Carbon Footprint Ltd, abgewickelt. Jeder Beitrag fliesst in die Förderung erneuerbarer Energien in Indien; damit verbunden wird für jede Tonne Kohlenstoff, die an Club Carlson For Planners-Veranstaltungen kompensiert wird, im kenianischen Great Rift Valley ein Baum gepflanzt. Dadurch haben Club Carlson For Planners-Veranstaltungen, die in Hotels von Carlson Rezidor stattfinden, unter dem Strich keinerlei globale Umwelteinwirkungen.



„Carlson Rezidor nimmt das Thema Nachhaltigkeit sehr ernst. Laut Welttourismusorganisation (UNWTO) und Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) erzeugen Hotels rund 20 Prozent aller mit dem Tourismus verbundenen CO2-Emissionen. Mit dieser innovativen Kompensationslösung bietet Club Carlson eine einzigartige Dienstleistung, die hilft, die CO2-Emissionen unserer Hotels und unserer Kunden zu reduzieren“, sagte Suzanne Riesterer, Chief Commercial Officer. „Neben Club Carlson For Planners-Mitgliedern werden auch Einzelmitglieder von Club Carlson die Möglichkeit haben, ihre Gold Points zur Kompensation ihrer Privatreisen einzulösen und Windfarmen in Indien sowie Baumpflanzprojekte in Kenia zu unterstützen.“

Durch das Carbon Neutral Meetings Programm, das Ende 2012 in den Radisson Blu Hotels Europas, des Nahen Ostens und Afrikas eingeführt wurde, konnten 433 Tonnen kompensiert und 433 Bäume gepflanzt werden. Dieses gehört zum preisgekrönten Responsible Business Programm von Carlson Rezidor, mit dem negative Auswirkungen auf die Umwelt sowie auf die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeitenden und Gäste reduziert und das Bewusstsein für soziale und ethische Belange innerhalb des Unternehmens und der Gemeinschaft gefördert werden sollen.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN