Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Bonus-Flüge in die USA für weniger Punkte

SAS EuroBonus hat die erforderlichen Punktzahlen für Bonus-Flüge in die USA gesenkt. Statt bislang 70.000 sind nur noch 60.000 Punkte für einen Flug in der Economy Class nötig, für Business Class Flüge in die USA nur noch 90.000 anstatt 110.000 Punkte. Weitere EuroBonus-Neuigkeiten sind: Die Mitglieder des SAS Vielfliegerprogramms können Bonus-Flüge verschenken an wen sie wollen, bislang war das nur für Familienmitglieder möglich. Ab 1. November 2004 entfällt zudem die Einschränkung, dass Bonusflüge mindestens 7 Tage vor Abflugdatum gebucht werden müssen. Bei kurzfristigeren Buchungen ist dann lediglich eine Mindestreisedauer von drei Tagen vorgeschrieben, und die Nacht von Samstag auf Sonntag muss in der Reisedauer enthalten sein. Ideal also für verlängerte Wochenenden, wofür die Vielflieger bevorzugt ihre gesammelten Punkte einsetzen.

Partner von SAS EuroBonus sind mehr als 30 Airlines, dazu Hotels, Autovermieter und Kreditkarten-Anbieter. SAS EuroBonus hat bereits sechsmal den begehrten Freddie Award gewonnen, als bestes internationales Vielfliegerprogramm.

www.scandinavian.net





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN