Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Informationen für Lufthansa Passagiere von und nach China

Die Sicherheit ihrer Passagiere und Mitarbeiter hat für die Lufthansa Group oberste Priorität, schreibt die Airline in ihrer aktuellen Fluginformation. Nach eingehender Bewertung aller aktuell vorliegenden Informationen zum Corona-Virus hat die Lufthansa Group nun entschieden, die Flüge von Lufthansa, SWISS und Austrian Airlines von/nach Peking und Shanghai bis zum 29. Februar 2020 zu streichen. Zunächst waren sie bis zum 9. Februar 2020 ausgesetzt worden.
Nanjing, Shenyang und Quingdao werden bis zum Ende des Winterflugplans am 28. März 2020 nicht angeflogen. Flüge von und nach Hongkong finden unverändert wie geplant statt. Die Lufthansa Group wird die Situation weiterhin laufend beobachten und steht mit den zuständigen Behörden in Kontakt.

Rückerstattung der Tickets:
Falls Ihr Flug gestrichen wurde, können Sie kostenfrei über Meine Buchungen stornieren.
Umbuchung von Flügen:
Im Falle einer Annullierung werden betroffene Passagiere von Lufthansa kostenlos und in der Regel automatisch auf einen anderen Flug umgebucht und über Ihre Mobilfunknummer informiert. Sollten Sie keine Nachricht von Lufthansa bekommen, schauen Sie bitte in den aktuellen Stand Ihrer Buchung. Hier können Sie die Umbuchung bei Wunsch auch erneut anpassen. Von Lufthansa proaktiv durchgeführte Umbuchungen dürfen vom Gast selber ein weiteres Mal kostenlos geändert werden.
Quelle: Lufthansa





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN