Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Zwei neue Strecken für Deutschland

Ryanair-Hub in Glasgow-Prestwick zukünftig mit 17 Routen – Folge für Deutschland: Jetzt auch von Airport Niederrhein und Hamburg-Lübeck direkt ins schottische Hochland reisen – Neue Strecken ab November 2004 bzw. März 2005 in Betrieb – Preise beginnen zukünftig bei 19,99 Euro Endpreis One Way bei Buchung via www.ryanair.com

London-Stansted / Niederrhein / Lübeck, 2. September 2004: Ryanair, Europas Branchenriese in Sachen preiswerte Flugreisen, expandiert in Schottland, wo der Hub Glasgow-Prestwick zukünftig vier neue Strecken hinzubekommen wird. Durch die Stationierung einer weiteren Boeing 737-800 werden von dort aus dann auch zwei neue Deutschland-Strecken angeboten, die 200.000 neue Sitzplätze pro Jahr für den deutschen Markt bedeuten. Schon am 8. November 2004 wird die tägliche Verbindung zum Airport Niederrhein (ehemals Weeze-Lahrbruch) in Betrieb genommen. Gleich drei neue Ziele werden ab 1. März 2005 mit einem Flugpaar pro Tag angesteuert: Hamburg-Lübeck, Pisa und Murcia. Alle neue Strecken sind ab sofort buchbar. Die günstigsten Tarife beginnen zukünftig – bei Buchung via www.ryanair.com – bei 19,99 Euro Endpreis One Way.

Der irische Niedrigpreisanbieter nahm vor zehn Jahren den Flugbetrieb in Glasgow-Prestwick auf mit einer Verbindung nach Dublin. Aufgrund der zukünftig dann insgesamt 17 Strecken plant man, dort jährlich rund 2,9 Millionen Passagiere zu befördern – allein 400.000 Fluggäste davon sollen die vier neuen Strecken generieren. Damit bietet Glasgow-Prestwick dank Ryanair mehr internationale Verbindungen an als jeder andere Flughafen in Schottland und ist zugleich dort der am stärksten expandierende.
Für den Airport Niederrhein, selbst erst seit 30. April 2003 im Ryanair-Streckennetz zu finden, der schon in diesem August die Messlatte von 300.000 Passagieren erreichte, soll die neue Schottland-Verbindung ein Gesamtpassagieraufkommen von rund 380.000 Fluggästen im laufenden Jahr 2004 bedeuten. Dazu beitragen wird auch die Aufstockung der täglichen London-Flüge von jetzt zwei auf drei Flugpaare ab 31. Oktober 2004, die dann ausschließlich mit Boeings des Typs 737-800 bedient werden. Hamburg-Lübeck ist schon seit Juni 2000 ein Ryanair-Zielflughafen, den bis dato über 1,15 Millionen Fluggäste nutzten. Die Glasgow-Verbindung soll pro Jahr zusätzliche 100.000 Passagiere von/nach Schleswig-Holstein bringen.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN