Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Verbindung von Beruf und freier Zeit oft unerwünscht

Wer geschäftlich reist, genießt dabei nicht unbedingt Freiheit: Nur 52 Prozent der in Deutschland ansässigen Unternehmen erlauben ihren Mitarbeitern auf Dienstreisen generell, berufliche Termine mit privaten Interessen zu verbinden. Zu diesem Ergebnis kommt die Umfrage „Business Travel 2013“ von Travel Management Companies im Deutschen ReiseVerband (DRV).

Wer gute Mitarbeiter halten und für sich gewinnen möchte, muss darauf achten, wie sich deren Beruf und Privatleben miteinander vereinbaren lassen. Dies gilt besonders bei Geschäftsreisen, denn Auswärtstermine erhöhen den Stress oft zusätzlich. Ein Ausgleich lässt sich schaffen, wenn die Mitarbeiter zwischen oder nach Geschäftsterminen privaten Aktivitäten nachgehen können – etwa Freunde besuchen, ein Museum oder eine Ausstellung.



Laut der Studie „Business Travel 2013“ ist 91 Prozent der Geschäftsreisenden eine solche flexible Einteilung wichtig. Doch nur die Hälfte der Arbeitgeber erlaubt dies generell. 34 Prozent lassen es nur in Einzelfällen zu, während 14 Prozent angeben, dies sei gar nicht im Sinne ihres Unternehmens. Eine gute Work-Life-Balance ist in diesen Fällen gefährdet – besonders wenn man berücksichtigt, dass viele Mitarbeiter bereit sind, freie Zeit für den Job zu opfern, abends länger zu arbeiten oder am Wochenende. Auf Geschäftsreisen ist der Termindruck häufig noch größer, so dass den Mitarbeitern wenig Freiraum bleibt. Wenn sich dadurch der Stress erhöht, erschwert dies ein effizientes Arbeiten.

„Statt ihre Mitarbeitern auf Geschäftsreisen zu viele Termine zuzumuten, sollten Unternehmen Angebote zur Work-Life-Balance schaffen“, sagt Stefan Vorndran, Vorsitzender des DRV-Ausschusses Business Travel. Die Zusammenarbeit mit einem Geschäftsreisebüro erleichtert dies: Die Spezialisten helfen bei der individuellen Reiseplanung, die das Wohl der Mitarbeiter berücksichtigt. Sie wählen etwa Partnerhotels nach bestimmten Kriterien aus – beispielsweise danach, ob sie verkehrsgünstig gelegen sind und ob sie über Wellness-Einrichtungen und WLAN auf den Zimmern verfügen. Darüber hinaus beraten Geschäftsreisebüros die Unternehmen bei der Formulierung einer ausbalancierten Reiserichtlinie.

Dem Mitarbeiter stellen die Experten Informationen über sein Reiseziel sowie Smartphone-Apps zur Verfügung, die hilfreiche Tipps für den Aufenthalt vor Ort liefern. So erhält der Mitarbeiter einen motivierenden Einfluss auf die Gestaltung der Geschäftsreise, so dass sie nicht mehr nur aus einer belastenden Aneinanderreihung von Pflichtterminen besteht.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN