Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Teamgeist durch Kultur plus Natur

Auf dem ewigen Eis unterwegs oder Kultur neu entdecken – Norwegen lässt
sich immer wieder neue Konzepte für Teambuilding-Programme einfallen.

Die Teilnehmer inspizieren im Basecamp in Spitzbergen ihre Outfits für
die nächsten Tage: viele Lagen Fleece, Polaranzug und dicke Stiefel. Der Reiseführer
klärt die letzten Fragen und weist noch einmal auf die wichtigsten Verhaltensweisen
während der Tour hin. Dann setzen sich alle an der Bar zusammen, unter die
Panoramafenster, die den Blick auf den arktischen Winterhimmel mit seinen
Polarlichtern freigeben. Miteinander freuen sie sich auf das Abenteuer, das sie in den
nächsten Tagen erwartet.

Auf Tuchfühlung mit Eisbären

Zwei Flugstunden vom norwegischen Festland, auf halbem Weg zum Nordpol, liegt
Spitzbergen. Früher hauptsächlich Ziel von Polarexpeditionen, Minenarbeitern oder
Walfängern, empfängt die norwegische Inselgruppe im Nordatlantik heute
Firmengruppen, die die Eigenheiten der Arktis entdecken möchten.

Das Basislager für alle Touren wird in Longyearbyen, dem nördlichsten, dauerhaft
bewohnten Ort der Welt, aufgeschlagen. Von dort aus starten die Teilnehmer auf
eine zweitägige Schneemobilsafari zum historischen, abgelegenen Radiosender
Isfjord Radio an der Küste von Nordenskjöld. Die Fahrt führt vorbei an einer
verlassenen russischen Siedlung, Vogelkolonien und vielleicht auch an dem einen
oder anderen Eisbären. Die Schilder, die außerhalb der Ortschaften vor dem
Wappentier der Insel warnen, sind nämlich nicht nur Dekoration. Ein „Treffen“ mit
einem der etwa 3.000 auf der Inselgruppe lebenden Tiere ist nicht auszuschließen.

Firmengruppen verbringen, wie Fridtjof Nansen und seine Besatzung auf ihrem Weg
zum Nordpol, die Nacht auf einem Polarschiff, das festgefroren in einem der Fjorde
liegt. Mit dem Hundeschlitten geht es durch die unberührte Landschaft Spitzbergens
zu dem Boot, das fernab der Zivilisation im arktischen Winter ruht. Sie gewinnen
einen Einblick, wie es gewesen sein muss, monatelang vom Eis eingeschlossen zu
sein. Das schweißt zusammen und stärkt den Teamzusammenhalt.

Norwegen mit Haut und Haaren

Neben der faszinierenden Natur ist Norwegen auch bekannt für seine Kultur und
Tradition. Statt klassischem Museumsbesuch oder Stadtführung präsentieren die
Norweger ihre Heimat mal anders: Bergdorfbewohner öffnen ihre Türen und
gewähren einen Einblick in ihren Alltag. Ob Jung oder Alt, das ganze Dorf nimmt sich
zwei Tage lang für seine Gäste Zeit und zeigt ihnen, wie sie leben. Die Gruppe schläft
in Gästezimmern, in Hütten und einem kleinen lokalen Hotel. Gegessen wird
gemeinsam, im großen Speisesaal, einer umfunktionierten Scheune. Das ist Kultur
und Teambuilding mal ganz anders.

Ob eine Hundeschlittenfahrt zu den Eisbären in Spitzbergen, wie sie die Agentur
Scandinavian Image anbietet, oder Kulturprogramm neu entdeckt mit der Agentur
Authenticore – Norwegen ist ganz nach seinem Motto „Powered by Nature“.

Weitere Informationen zu Teambuilding in Norwegen und über Möglichkeiten für
Meetings und Incentives dort gibt es unter www.visitnorway.com/meetings.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN