Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Korean Air verlängert die Gültigkeit von Meilen

Korean Air wird das Ablaufdatum der Meilen, die bis Ende 2020 gültig sind, um ein Jahr verlängern, da der Passagierverkehr aufgrund COVID-19 stark von der Reduktion des Streckennetzes und Reisebeschränkungen betroffen ist. Dementsprechend können Meilen, die am 31. Dezember 2020 ablaufen, bis Ende 2021 verwendet werden. Zudem wurden der Status der Morning Calm-Mitgliedschaft und der Qualifikationszeitraum um sechs Monate verlängert.

Darüber hinaus ergreift Korean Air verschiedene Maßnahmen, um die Unannehmlichkeiten für Kunden aufgrund von COVID-19 zu minimieren. Neue Richtlinien erleichtern Passagieren, die von Streckenreduzierungen betroffen sind und die hierin genannten Bedingungen erfüllen, Stornierungen und Umbuchungen: Dazu zählen der Erlass von Stornierungs- und Umschreibungsgebühren oder auch der Wegfall der Ticketpreisdifferenz bei Änderung des Ticketdatums. Darüber hinaus ist die Änderung des Abreisedatums bei nicht genutzten Tickets möglich. Änderungen vorbehalten.

Für Vielflieger gilt zudem: Wenn sie Prämientickets zurückgeben, bei denen Bonusmeilen verrechnet waren, die bis zum 31. Dezember 2019 gültig waren, können diese um ein Jahr verlängert werden.
Quelle: Korean Air





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN