Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Kleine Firmen schicken Mitarbeiter länger auf Reisen – Konzerne verkürzen Reisedauer

Infolge der globalen Rezession haben Unternehmen weltweit die Zahl der Geschäftsflüge reduziert und auch bei den Service-Klassen Abstriche gemacht. Mit dem Herunterfahren der Anzahl der Geschäftsreisen geht aber parallel eine andere, bisher wenig beachtete Entwicklung einher: Die Reisen dauern länger. Lag die durchschnittliche Aufenthaltsdauer bei einer Flug-Geschäftsreise im globalen Durchschnitt 2007 noch bei 2,2 Tagen, sind es 2009 2,4 Tage. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Marktuntersuchung von AirPlus.

Differenzierter stellt sich das Bild bei der Betrachtung des Reiseverhaltens von Mitarbeitern unterschiedlicher Firmengrößen dar – Beispiel Deutschland: Hier zeigt sich, dass Geschäftsreisende kleiner Unternehmen zunehmend länger unterwegs sind. Die Aufenthaltsdauer stieg von 2,4 Tagen 2007 auf jetzt 2,5 Tage. Bei mittelgroßen Unternehmen blieb die Reisedauer von durchschnittlich 2,3 Tagen dagegen über die letzten Jahre stabil. Kontinuierlich kürzer wurden hingegen vor allem die Aufenthalte von Mitarbeitern großer Firmen und Konzerne. Bei ihnen sank die durchschnittliche Reisedauer von 1,9 Tagen (2007) auf jetzt 1,7 Tage. Bemerkbar machen sich hier die vor allem in dieser Unternehmensgröße stark verschärften Reiserichtlinien.



Der AirPlus Business Travel Index basiert auf der Auswertung von jährlich mehr als 12 Millionen Flugbuchungen, die über 32.000 Unternehmen weltweit tätigen.

www.airplus.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN