Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Chancen für Mittelständler, wo sie niemand vermutet

Für den exportorientierten deutschen Mittelstand stellt sich häufig nicht die Frage, ob er sich in das Auslandsgeschäft wagen soll, sondern wohin er exportieren beziehungsweise wo er investieren soll. Auch in diesem Jahr hat Germany Trade & Invest (GTAI) mit einer Umfrage bei ihren Auslandsmitarbeiterinnen und Auslandsmitarbeitern festgestellt, wo deutsche Unternehmen besonders gute Geschäfte machen können. 73 Länder worden untersucht, herausgekommen sind die „Top-Exportmärkte 2013“:

„Zu den besonders attraktiven Märkten gehören unter anderem Thailand, Ghana, die baltischen Staaten, Chile, Kanada und Polen. Sie alle zeichnen sich unter anderem durch ein hohes Wirtschaftswachstum, ein stabiles Gesamtumfeld und ein für deutsche KMU ()kleine und Mittlere Unternehmen) besonders interessanten Markt aus“, so Dr. Benno Bunse, Geschäftsführer von Germany Trade & Invest, bei einer Pressekonferenz in der IHK Düsseldorf.



Zu den „Top-Exportmärkten“ gehört auch Nigeria. Das Bruttoinlandsprodukt wird 2013 voraussichtlich um 6,8% wachsen, die deutschen Exporte lagen im vergangenen Jahr (Januar bis November) bei 1,16 Milliarden Euro. Nigeria wird voraussichtlich Südafrika als größte Volkswirtschaft bis 2025 ablösen. Der Wohlstand im Land wächst und damit auch der Markt für deutsche Firmen in konsumnahen Bereichen. Die Infrastruktur muss ebenfalls dringen ausgebaut werden, auch hier könnten interessante Aufträge entstehen.


Ähnlich sieht es in Myanmar aus:


„Das ist ein Zukunftsmarkt. Das BIP betrug 2011 51,4 Milliarden US$. Das ist nicht besonders viel. Doch man muss bedenken, dass das Land eine sehr junge Demokratie ist, der Markt wird erst jetzt geöffnet, das Wirtschaftswachstum wir in den nächsten Jahren hoch sein“, erklärt Dr. Benno Bunse. Hinzu komme: „Myanmar hat knapp 64 Millionen Einwohner, es ist reich an Bodenschätzen und ist gewillt, die eigene Infrastruktur und Industrie auszubauen. Das Potential ist enorm. Deswegen wurde es in die „Top-Exportmärkte“ aufgenommen“.

Die „Top-Exportmärkte 2013“ sind unter www.gtai.de/top-exportmaerkte abrufbar.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN