Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

CEO Hogan rechnet mit Rekordzuwachs bei der Passagierzahl

Gulf Air wird in diesem Jahr 93 Millionen US-Dollar
mehr für Kerosin ausgeben müssen als ursprünglich geplant. „Wir geben zur
Zeit 75 Prozent mehr Geld für Kerosin aus, als wir einkalkuliert haben“,
bestätigt CEO James Hogan. Trotzdem hält er an seinem Ziel fest, in diesem
Jahr den Break Even zu erreichen. Der Restrukturierungsplan „Project Falcon“
trage Früchte und die Airline stehe inzwischen auf einer soliden
finanziellen Basis. Gulf Air werde 2004 voraussichtlich Rekordzuwächse bei
den Passagierzahlen und dem Umsatz erzielen und den niedrigsten
Schuldenstand seit 1989 erreichen.

Von Januar bis Oktober stieg die Zahl der Passagiere von den drei Hubs im
Vergleich zum Vorjahreszeitraum in Bahrain um 36 Prozent, in Abu Dhabi um 46
Prozent und im Oman sogar um 105 Prozent. Auch das Frachtgeschäft zog
deutlich an: Hier stiegen die Umsätze um 38 Prozent.

Aufgrund der hohen Kerosinpreise lasse sich sein Ziel leider nicht
erreichen, schneller als im Restrukturierungsplan vorgesehen, einen Gewinn
zu erzielen. Die Investition von zehn Millionen US-Dollar in neue First- und
Business-Class-Sitze würde allerdings planmäßig getätigt werden, so Hogan.

Über Gulf Air
Gulf Air ist die nationale Fluggesellschaft von Abu Dhabi, Bahrain und Oman.
Die einzige pan-arabische Airline in der Golfregion wurde 1950 gegründet.
Gulf Air fliegt zur Zeit weltweit 50 Städte in 33 Ländern an. Die Flotte
besteht aus 35 Flugzeugen und gehört zu den modernsten im Mittleren Osten.

Seit dem Amtsantritt im Mai 2002 setzt President und CEO James Hogan einen
Drei-Jahres-Restrukturierungsplan um. Ziel: Die Airline als führende
Fluggesellschaft des Mittleren Ostens zu positionieren. Gulf Air will bis
2005 wieder profitabel werden und sich im globalen Markt durchsetzen.

Die Restrukturierung von Gulf Air brachte internationale Aufmerksamkeit.
Gulf Air erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter den Airline Turnaround of
the Year Award des Centre for Asia Pacific Aviation (CAPA) im Januar 2004.
Gulf Air erhielt 2003 für seine Serviceleistungen den Platinum Award als
führende Airline im Mittleren Osten und Nordafrika.

Weitere Auszeichnungen:
Winner – Middle East and North African Platinum Best Airline Travel Award
2004
Winner – Skytrax Most Improved Airline Award 2004
Winner – Skytrax Best First Class Onboard Food Category 2004
Winner – Skytrax Best Business Class Check-in Category 2004

Gulf Air ist offizielle Airline und Sponsor des Gulf Air Bahrain Grand Prix
2005





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN