Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Budapest-Arrangement schon ab 144 Euro im Sofitel Atrium Budapest

Noch bis zum Jahresende bietet das
Sofitel Atrium Budapest, das im Sommer 2003 erstmals seine Pforten
öffnete, ganzjährig unter dem Motto „Budapest: Eine Stadt zum
Besuchen, eine Stadt zu Erleben“ das Arrangement „Blaue Donau“ für
144 Euro pro Person im Doppelzimmer bei einem Mindestaufenthalt von
zwei Nächten an. Im Preis enthalten sind die Übernachtung mit Deluxe
Doppelzimmer mit reichhaltigen Frühstücksbüffet, Blue Danube Cocktail
zur Begrüßung, wahlweise Lunch oder Abendessen im hoteleigenen
Restaurant Focaccia (mediterrane Küche), freier Eintritt in den
Fitness-Center und das Casino Las Vegas sowie eine Eintrittskarte
wahlweise und nach Verfügbarkeit für die Staatsoper, die Musikhalle
oder die Franz Liszt Musikakademie.



Das Sofitel Atrium Budapest befindet sich im Stadtzentrum mit
Blick auf die Donau, das Burgviertel und die Kettenbrücke. Das Hotel
ist 18 Kilometer vom Flughafen Ferihegy und drei Kilometer vom
Westbahnhof entfernt. 351 Hotelzimmer, darunter 54 Suiten, stehen zur
Verfügung. Alle sind unter anderem mit individuell regulierbarer
Klimaanlage, Internetanschluss, Minibar und Zimmersafe ausgestattet.
Der Zimmerservice wird rund um die Uhr angeboten. Das Sofitel bietet
zudem eine Executive-Etage, ein gut ausgestattetes Fitness-Studio,
ein Schwimmbad, zwei Restaurants, zwei Lounge Bars,
behindertengerechte Einrichtungen und Tagungsräume mit hochwertiger
technischer Ausstattung.

Ein besonderes Extra spricht vor allem Geschäftsreisende an: Das
sogenannte Infra-Keyboard, das man an der Rezeption erhält und
einfach in das Zimmer mitnehmen kann. Das Infra-Keyboard ist nur ein
Teil der derzeit wohl modernsten Zimmer-Kommunikation in Budapester
Hotels, die das Sofitel zur Eröffnung vor einem Jahr einführte. Teil
des Systems ist auch die Leistung „Video and music on demand“, bei
der Filme und Musik abgerufen werden können – oder der
Internetanschluss, der nicht nur auf dem Laptop der Gäste, sondern
auch über das Hotelfernsehgerät anwählbar ist. Wer gleichzeitig
mehrere Leistungen in Anspruch nehmen möchte, der wählt am besten
gleich das 24-Stunden-Business-Package (Kostenpunkt: 7.500 Forint,
umgerechnet etwa 30 Euro), das für einen Tag unbegrenzt
Internetzugang sowie Pay-TV und Musikangebote beinhaltet.
Übrigens: Zum zweiten Mal wurde dem Sofitel Atrium Budapest laut
einer Umfrage der Budapest Week Publishing die „Beste Aussicht“ der
Stadt bestätigt – mit Blick über Kettenbrücke und UNESCO-geschütztes
Donaupanorama hinweg zum historischen Burgberg auf der Budaer Seite.
Wer eines der Eckzimmer in der achten Etage erwischt, kann sich sogar
dank großzügiger Verglasung an einem 180 Grad weiten Ausblick
erfreuen, so dass einem Budapest quasi „zu Füßen liegt“.

In direkter Fußnähe zum Hotel liegen die berühmte Fußgängerzone
Váci utca sowie für Kulturfans die Pester Redoute (auf Ungarisch
Pesti Vigadó), wo vorwiegend Konzerte angeboten werden (wird zurzeit
renoviert), und das Merlin Theater.

Buchung und Information:
Sofitel Atrium Budapest, Roosevelt tér
2., H-1051 Budapest, Telefon 0036/1/266-1234, Fax -9101, E-Mail:
H3229-RE@accor.com, Internet: www.sofitel.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN