Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

AirPlus Reports on Demand für kleine und mittlere Unternehmen ideal

Reisekosten-Analysen einfach, ohne Vorkenntnisse und auf einen punktuellen Bedarf hin abrufen: Diesen Service bietet AirPlus seinen Kunden jetzt mit den AirPlus Reports on Demand. „Mit diesem Angebot richten wir uns in erster Linie an Reiseverantwortliche in kleinen und mittelgroßen Unternehmen, die eine kostengünstige und unkomplizierte Lösung suchen“, so Michael Fürer, Leiter Vertrieb Deutschland bei AirPlus. Welche Kosten sind wofür entstanden? Gehen diese mit den Reiserichtlinien des Unternehmens konform? Lassen sich an der einen oder anderen Stelle eventuell Ausgaben senken? Solche Fragen lassen sich mit den ‚Reports on Demand‘ beantworten. Eine Lizenz brauchen Kunden für diesen Service nicht: Nutzer zahlen nur, was sie auch tatsächlich abrufen. Die Abrechnung erfolgt über den AirPlus Company Account.



Die Berichte verschaffen eine Übersicht über die Reiseausgaben im Unternehmen und liefern gleichzeitig eine detaillierte Basis für Einkaufsverhandlungen mit Fluglinien oder Hotels. Außerdem können Reiseverantwortliche die Reports auch als Nachweis verwenden, um dem Management Auskunft über den Erfolg der eigenen Arbeit zu geben.

Welcher Report für welchen Bedarf?

Zugriff haben Kunden über das AirPlus Business Travel Portal. Mit dem Reportassistenten wird der Nutzer mithilfe simpler Fragen abgeholt: „Möchten Sie sehen, wie Ihr Geld ausgegeben wurde?“ oder „Möchten Sie sehen, wo Ihr Geld ausgegeben wurde?“. Entscheidet er sich beispielsweise für die „Wo“-Frage, wird er in eine zweite Ebene weitergeleitet, in der er die Serviceklassenverteilung je Verkehrsgebiet auswählen kann, eine Kostenübersicht über einzelne Flugstrecken oder auch die Flugausgaben pro Reisenden angezeigt bekommt. Auf Basis dieser ausgewählten Angaben entsteht anschließend der Report.

„Mit Reportbeispielen helfen wir unseren Kunden außerdem bei der Orientierung, welcher Bericht ihrem Bedarf entspricht“, erklärt Fürer weiter. „Darüber hinaus erhält der Kunde Tipps zur Auswertung. So kann er sich ein genaues Bild machen, bevor er sich für einen Report entscheidet.“

Nutzer zahlen nur, was sie auch abrufen
Die Berichte sind übersichtlich strukturiert, sowohl als Grafik als auch als Datentabelle aufbereitet und können in verschiedenen Formaten exportiert werden, zum Beispiel als Excel-Dokument. Bereitstellen lassen sie sich mit Angaben in den acht wichtigsten Währungen. Im Vergleich zum AirPlus Information Manager, der sehr detaillierte und mehrstufige Berichte liefert, sind die Reports on Demand einfacher zu erstellen und liefern eine übersichtliche Menge an ausgewählten Informationen. Ein erster Übersichtsreport ist kostenlos, alle weiteren sind zu günstigen Festpreisen verfügbar. Sie können durch einen einfachen Klick mit einem AirPlus Company Account bezahlt werden. Alle Berichte stehen für zwölf Monate im Archiv und lassen sich in dieser Zeit ohne zusätzliche Kosten jederzeit wieder öffnen.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN