Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Voice over Internet Protocol-Dienste verboten

Wer geschäftlich in Äthiopien unterwegs ist, sollte auf VoIP-Dienste verzichten. Eine neue Rechtsvorschrift stellt die Nutzung von z.B. Skype oder Google Talk unter harte Strafe. Mit bis zu 15 Jahren Gefängnis kann die Nutzung von Voice over Internet Protocol-Diensten geahndet werden, berichtet Al Jazeera. Kommunizieren, ohne das der Staat das mitbekommt, geht dem Gesetzgeber in dem afrikanischen Land wohl zu weit. Neben den VoIP-Diensten sind auch andere Daten Transfer Dienste in den Fokus der Staatsmacht geraten. So ist es der staatlichen Ethio-Teleco möglich, Dienste wie E-Mail, Video-Chats oder Social-Media zu untersagen.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2020, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    BlachReport

    Kfz-Steuer

    MICE Business

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN