Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Zweites Hotel der Marke Park Hyatt in Südkorea eröffnet

Hyatt Hotels & Resorts eröffnet in Südkorea ein zweites Hotel der Marke Park Hyatt: Neben dem Park Hyatt Seoul begrüßt ab sofort das Park Hyatt Busan im Südosten der Halbinsel seine Gäste. Architekt Daniel Libeskind hat den einer Welle nachempfundenen, geschwungenen Hotelneubau entworfen, der renommierte Innenarchitekt Super Potato aus Tokio zeichnet für die Gestaltung des Interieurs verantwortlich.



Das Park Hyatt Busan verfügt über 269 Gästezimmer inklusive 69 Suiten. Kulinarisch stehen den Gästen drei Restaurants zur Auswahl: In der 32. Etage erhält man Einblick in eine offene Showküche und in die hohe Kunst der Sushi Zubereitung, während man den einzigartigen Ausblick auf die Gwangan-Brücke, eine der längsten Meeresbrücken Koreas, genießt. Köstliches bieten außerdem der „Living Room“ und die „Lobby Lounge“ und in der hauseigenen Pâtisserie-Boutique warten süße Kostbarkeiten darauf, vernascht zu werden.
Konferenzmöglichkeiten, das „Lumi Spa & Fitness“ mit sieben Behandlungsräumen für kosmetische Anwendungen und ein Schwimmbad runden das Hotelangebot ab.



Die Lage des Hotels am Hafen von Haeundae, direkt an der Küste Busans, ist ein beliebtes Ziel für Reisende aus aller Welt. Die nach Seoul zweitgrößte Stadt Südkoreas bietet für Freizeit- und Geschäftsreisende gleichermaßen viel – von einem großen Messe- und Ausstellungszentrum über das größte Kaufhaus der Welt (Shinsegae Centum City) bis hin zu Universitäten, Museen, historische und religiöse Sehenswürdigkeiten mit Tempelanlagen und Festungen. Das Hotel erreicht man bequem vom Gimhae International Airport mit dem KTX (Korea Train Express) Schnellzug oder mit einer Fähre.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben