Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Zweite tägliche Nonstop-Verbindung an die US-Westküste

Vier Wochen nach der Aufnahme der Verbindung von Dubai nach Los Angeles ab September 2008 verstärkt Emirates ihr Engagement in den USA und nimmt zum 26. Oktober 2008 die kalifornische Metropole San Francisco in ihr globales Streckennetz auf. San Francisco wird nach Los Angeles, New York und Houston die vierte US-Destination der in Dubai beheimateten internationalen Fluggesellschaft.

Die neue Strecke ist die erste Nonstop-Verbindung zwischen Dubai und dem Finanzzentrum Kaliforniens und mit 8.103 Meilen und circa 16 Stunden Flugdauer eine der längsten im Emirates-Flugplan. Die auf der Route eingesetzten Jets vom Typ Boeing 777-200LR bieten acht luxuriöse First Class Suiten, 42 moderne Flachbettsitze in der Business Class sowie ein großzügiges Platzangebot für 216 Passagiere in der Economy Class. Zusätzlich stehen auf beiden Strecken bis zu 10 Tonnen Frachtkapazität zur Verfügung. Der Flug EK 225 startet in Dubai um 8:45 Uhr und landet um 13:45 Uhr Ortszeit in San Francisco. Der Rückflug EK 226 startet um 16:45 Uhr und erreicht Dubai um 19:25 Uhr Ortszeit.

Passagiere aller Klassen kommen in den Genuss der exquisiten Bordküche und dem vielfach ausgezeichneten Service von Emirates. Das digitale Entertainmentsystem „ice“ bietet auf Breitwandbildschirmen an jedem Sitzplatz über 1.000 Programme und fast 1.700 Stunden beste Video- und Audio-Unterhaltung.

Emirates





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben