Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Zweistelliges Wachstum und bessere Auslastung

Die Air Berlin PLC, Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft, bleibt im Steigflug. Im Juni 2006 wurden 1.502.509 Passagiere befördert. Das sind 14,92 Prozent mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres (1.307.494 Gäste). Die Auslastung der Maschinen verbesserte sich um 4,28 Prozentpunkte auf 84,47 Prozent. Kumuliert erhöhte sich die Gästezahl in den ersten sechs Monaten des Jahres um 12,46 Prozent: von 6.159.500 auf 6.926.996 Passagiere. Die Auslastung stieg in diesem Zeitraum um 2,81 Prozentpunkte auf 77,75 Prozent. „Die Zahlen beweisen, dass wir uns für das Jahr 2006 realistische Wachstumsziele gesteckt haben“, erklärte dazu am Donnerstag in Berlin Joachim Hunold, der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens.



Die Flughäfen mit dem stärksten Wachstum für Air Berlin waren im Juni in Deutschland Frankfurt (+ 59,9 %), Nürnberg (+ 39,7 %), München (+ 25,6 %), Düsseldorf (+ 25,4 %) und Stuttgart (+ 21 %). Im Ausland führt London-Stansted mit 98,6 Prozent Zuwachs vor Zürich
(+ 60,6 %), Mailand-Bergamo (+ 45 %) und Rom (+ 25,7 %).

Air Berlin





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben