Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Zwei wöchentliche Flüge von Paris nach Bata in Äquatorialguinea

Air France baut das Angebot nach Afrika weiter aus. Ab Ende September 2011 bietet die französische Fluggesellschaft zwei wöchentliche Verbindungen von Paris-Charles de Gaulle über Malabo nach Bata in Äquatorialguinea an.


Ab 29. September 2011 startet Air France donnerstags und freitags um 10.40 Uhr über Malabo von Paris aus zur Hafenstadt am Golf von Guinea und landet um 18.10 Uhr. Zurück geht es um 20.05 von Bata mit Ankunft um 06.10 Uhr am Folgetag. Geflogen wird mit einem Airbus A319 Dedicate* mit 79 Sitzen, 28 in der Business Class „Affaires“ und 51 in der Economy Class „Voyageur”.


Bata ist nach Malabo die zweite Destination von Air France in Äquatorialguinea.

www.airfrance.de

*Dedicate ist ein Reisekonzept, das Air France speziell auf beruflich reisende Fluggäste aus der Öl- und Gasindustrie sowie Hoch- und Tiefbau zugeschnitten hat. Alle Destinationen liegen in der Nähe von Großbaustellen, Förderstätten etc. Air France fliegt diese Destinationen mit einem speziellen Fluggerät an – dem Airbus A319-ER, der mit zwei zusätzlichen Tanks ausgestattet ist. Jeddah, Malabo, Nouakchott, N’Djamena, Port Harcourt und Riad werden aktuell mit dem Dedicate-Flugzeug bedient.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben