Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Zwei neue US-Strecken

Air France und Delta Air Lines führen gemeinsam zwei neue Verbindungen in die USA ein: Ab Juni 2009 verbinden tägliche Nonstop-Flüge die US-amerikanischen Flughäfen Pittsburgh und Raleigh-Durham mit dem Air France-Drehkreuz Paris-Charles de Gaulle. Zum Einsatz kommt jeweils eine Boeing B757-200 mit 174 Sitzplätzen, davon 16 in der Business Class. Beide Strecken sind Teil des Joint Ventures zwischen Air France und Delta und werden im Codeshare geflogen. Die Einführung geschieht anlässlich des einjährigen Bestehens der Partnerschaft beider Airlines.



Das Joint Venture zwischen Air France und Delta wurde im Oktober 2007 in Paris gegründet, seit April 2008 werden unter anderem alle Nonstop-Verbindungen von Delta zwischen Deutschland und den USA auch als Air France Codeshare-Flüge angeboten. Für Geschäftsreisende bedeutet die Partnerschaft beider Airlines ein größeres Angebot und flexiblere Verbindungen zu günstigen Preisen.



www.airfrance.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben