Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Zwei neue Ryanair-Hubs lassen Karlsruhe/Baden-Baden und Klagenfurt weiter wachsen.

Zwei neue Ryanair-Hubs lassen Karlsruhe/Baden-Baden und Klagenfurt weiter wachsen
Rom-Ciampino und Gerona werden neue europäische Stützpunkte – In der Folge neue Italien- und Spanien-Routen für Karlsruhe/Baden-Baden und Klagenfurt vorgesehen

London-Stansted, 04. Dezember 2003: Ryanair, Europas führende Günstig-Fluggesellschaft, kündigte heute zwei neue Hubs in Italien und Spanien an, die eine weitere Streckennetz-Expansion über die bereits gestern kommunizierten neuen Ziele hinaus zur Folge hat. Am dem 28. Januar 2004 werden Rom-Ciampino und ab dem 5. Februar 2004 Gerona (bei Barcelona) weitere Stützpunkte des irischen Lowcostcarriers. Das hat auch Folgen für Deutschland und Österreich: Karlsruhe/Baden-Baden, selbst erst seit Ende September 2003 im Ryanair-Flugplan geführt, erhält zur bisherigen London-Verbindung je eine tägliche Verbindung nach Rom und Gerona. Und auch Klagenfurt kommt mit einem täglichen Flugpaar nach Rom in den Genuss einer preisbewussten Italien-Verbindung.

Gerona wurde im Februar 2003 erstmals in den Flugplan aufgenommen. Bislang bestehen acht Strecken nach Irland, Großbritannien, Belgien, Deutschland und Italien, die bisher von 1,2 Millionen Passagieren genutzt wurden und in der Region Katalonien rund 1.200 neue Arbeitsplätze sicherten. Ab Februar 2004 werden hier drei Boeing 737-800 stationiert, die dann elf zusätzliche tägliche Verbindungen zu acht neuen Destinationen bedienen werden.

Rom-Ciampino ist bereits seit Mai 1998 ein Ryanair-Zielflughafen und wird nun ab Januar 2004 nach Mailand-Bergamo (eröffnet im Februar 2003) die zweite italienische Niederlassung der Iren sein. Zu den bestehenden drei Verbindungen nach Frankfurt-Hahn, Brüssel-Charleroi und London-Stansted kommen nun tägliche Flüge ins österreichische Klagenfurt, aber auch nach Karlsruhe/Baden-Baden. Darüber hinaus werden zukünftig Paris-Beauvais, Stockholm-Skavsta und Gerona (Barcelona) angeflogen.

Die bereits gestern angekündigte Verkaufsaktion „Ryanair zahlt die Steuern und Gebühren“ läuft noch bis Montag, 8. Dezember 2003, Mitternacht. Via www.ryanair.com können hierbei für Flugreisen zwischen dem 5. Januar und 11. Februar 2004 auf allen noch verfügbaren Flügen und Sitzplätzen Tickets zum reinen Nettotarif gebucht werden. Anstelle seiner Kunden übernimmt Ryanair die anfallenden Flughafensteuern und -gebühren.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben