Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Zwei erste Plätze für Skoda

Bei der Wahl zum „Firmenauto des Jahres 2008“ gehen zwei Titel an Skoda Auto: In der Kategorie Mittelklasse/Import ließ der Skoda Octavia Combi die Konkurrenten hinter sich. Der neue Skoda Superb wurde in der Wertung Oberklasse/Import mit Platz eins ausgezeichnet, in der Gesamtwertung wurde er Dritter. Das neue Flaggschiff der Marke mit dem geflügelten Pfeil überzeugte die Jury nicht zuletzt durch seine technischen Innovationen wie das einzigartige Heckklappenkonzept TwinDoor und das adaptive Scheinwerfersystem AFS (Adaptive Front-Scheinwerfer). Das hervorragende Ergebnis komplettieren der Skoda Fabia Combi (Kleinwagen) und der Skoda Roomster (Mini-/Kompaktvan), die in der Importwertung jeweils den zweiten Platz belegten. In der Gesamtwertung kamen beide auf Platz 3. Damit ist Skoda Auto die erfolgreichste Marke in der Importwertung.



Die Auszeichnung „Firmenauto des Jahres 2008“ wird durch die Fachzeitschrift Firmenauto und die DEKRA verliehen. In insgesamt neun Kategorien wurden Fahrzeuge in einer Gesamt- und Importwertung im Europapark Rust ausgezeichnet. Vor der Verleihung haben über 150 Fuhrparkmanager zwei Tage lang 63 verschiedene Modelle getestet. Insgesamt standen 126 Testwagen zur Verfügung. Dabei wurden auf über 1.900 Testfahrten rund 50.000 Testkilometer zurückgelegt. Nach jeder Fahrt benoteten die Flottenmanager neben Fahrverhalten und Komfort insbesondere die Wirtschaftlichkeit des Autos. Die Fuhrparkprofis managen in Deutschland einen Bestand von weit über 100.000 Fahrzeugen.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben