Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Zusammenarbeit verstärkt:

Die Selbstbedienungs-Kiosks für den Check-in von Delta sind jetzt auch für Passagiere von Continental und Northwest verfügbar
Das Marketing-Abkommen zwischen den US-Fluggesellschaften Delta Air Lines, Continental und Northwest nimmt weitere konkrete Formen an: Wie Delta Air Lines mitteilte, können Codeshare-Passagiere von Continental und Northwest zukünftig die Selbstbedienungs-Kiosks für den Check-in von Delta innerhalb der USA nutzen und ihre Flugreisen dadurch schneller und komfortabler gestalten.

Für Fluggäste mit Tickets von Continental und Northwest, die ihre Reise auf einem von Delta durchgeführten Flug beginnen, stehen 846 Selbstbedienungs-Kiosks von Delta für den Check-in zur Verfügung – keine andere Airline bietet soviele Einrichtungen in dieser Form an. Bislang mußten diese Passagiere über einen Agenten einchecken. Das neue Angebot der Selbstbedienungs-Kiosks von Delta gilt nicht nur für Codeshare-Passagiere von Continental und Northwest, sondern auch für Fluggäste, die mit einem Interline-Partner von Delta weiterreisen. Im Gegenzug können Passagiere, die ein Delta-Ticket besitzen und ihre Reise auf Flügen von Continental und Northwest beginnen, die Kiosks dieser Airlines für den Check-in nutzen.

”An den Selbstbedienungs-Einrichtungen von Delta ist der Check-in innerhalb von zwei Minuten oder sogar schneller möglich, was für die Fluggäste eine immense Zeitersparnis bedeutet. Gerade danach bestand eine starke Nachfrage”, betont Rich Cordell, Senior Vice President Airport Customer Service. ”Wir sind hoch erfreut, dass wir unser industrieweit führendes Flughafen-Modell, darunter auch Kiosks, jetzt auch unseren Codeshare-Passagieren zur Verfügung stellen können. Wir werden weiterhin alles daran setzen, um Warteschlangen an den Flughäfen zu vermeiden und das Reisen für die Fluggäste zu vereinfachen.”

Durch diese Neuerung können die Interline- und Codeshare-Passagiere von Delta in Zukunft die Selbstbedienungs-Kiosks nutzen, um ihr Reisegepäck bis zum Zielflughafen einzuchecken und erhalten in den meisten Fällen die Bordkarten für alle Flugabschnitte. Sind keine Bordkarten für Anschlussflüge beim Check-in verfügbar, sind die Kiosks so programmiert, dass sie ein Dokument ausdrucken, das den Passagieren genaue Anweisungen für den Check-in zum Weiterflug gibt. Zudem werden sie von den Kiosks auf die entsprechende Airline hingewiesen, die den Flug durchführt.

Das industrieweit führende Flughafen-Modell von Delta beinhaltet neue Aufgabengebiete für die Angestellten, beispielsweise als ”Lobby Assist Agent” und ”Service Excellence Coordinator”, Zugang zu nahezu 850 Selbstbedienungs-Kiosks für den Check-in und die Verfügbarkeit von mehr als 550 ”Delta Direct phones” in den Lobby- und Gate-Bereichen zur Abwicklung komplexer Ticketausstellungen.

”Alle Elemente unserer Service-Modelle sind jetzt auch von Codeshare-Passagieren von Continental und Northwest nutzbar, die mit Delta reisen”, so Cordell. ”Dies ist ein weiterer großer Vorteil unserer Codeshare-Allianz. Sie können die Delta Direct phones für komplexe Ticketänderungen im Lobby-Bereich des Flughafens nutzen, mit unseren Lobby Assist Agenten sprechen, wenn sie Hilfe benötigen, sowie an den Kiosks schnell und unkompliziert einchecken.”

Nach Unterzeichnung eines Marketing-Abkommens im Vorjahr haben Continental Airlines, Northwest Airlines und Delta im Sommer 2003 gemeinsamen Codeshare-Service aufgenommen.

Mitglieder der Vielfliegerprogramme von Continental, Delta und Northwest können auf Flügen bei allen drei Airlines Meilen sammeln und einlösen, wobei eine Kombination der drei Gesellschaften möglich ist. Ferner genießen die Passagiere Zugang zu den Flughafen-Lounges – dem Presidents Club von Continental, dem Crown Room Club von Delta und den WorldClubs von Northwest.

Delta Air Lines feiert im Jahr 2004 den 75. Geburtstag des Unternehmens. Als Fluggesellschaft mit dem weltweit zweitgrößten Passagieraufkommen und führende US-Airline über den Atlantik bieten Delta, Song, Delta Shuttle, Delta Connection Carriers und Deltas Worldwide Partners 7.318 tägliche Flüge zu 487 Destinationen in 82 Ländern an. Delta ist ferner Gründungsmitglied der globalen Luftfahrt-Allianz SkyTeam. Von Deutschland fliegt Delta täglich nonstop von Frankfurt, München und Stuttgart in die USA. Von dort erhalten Fluggäste Anschluß zu über 150 Destinationen in den USA, der Karibik sowie in Mittel- und Südamerika.

Nähere Informationen sind unter delta.com erhältlich.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN