Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Zusätzliche Lang- und Kurzstreckenflüge im Sommer

Ab Mitte Juli werden Los Angeles, Johannesburg und Santiago de Chile via Sao Paulo täglich angeflogen. Riad wird während der Sommermonate mit einem zusätzlichen Wochenendflug bedient. Mit mehr Interkontinentalflügen und zusätzlichen Destinationen im europäischen Streckennetz entspricht SWISS dem Bedürfnis der Passagiere nach Flexibilität und grosser Auswahl.

Um der hohen Nachfrage während der Sommermonate gerecht zu werden, erweitert SWISS ihr Angebot nach Riad. Derzeit fliegt SWISS viermal wöchentlich direkt in die Hauptstadt Saudi-Arabiens. Ab Ende Juni bis Anfang September ergänzt ein zusätzlicher Flug pro Woche jeweils samstags das Angebot. Durchgeführt wird dieser Flug in einem so genannten Wetlease-Abkommen mit SWISS von der Fluggesellschaft PrivatAir mit einem reinen Business Class-Jet. Dieselbe Maschine fliegt ebenfalls im Auftrag von SWISS seit Anfang 2005 New York (Newark) ab Zürich an und erfreut sich insbesondere bei Geschäftsreisenden grosser Beliebtheit.

Tägliche Flüge an bestehende Interkontinentaldestinationen
Zusätzliche Wahlmöglichkeiten für Geschäfts- und Freizeitreisende gibt es im Sommerflugplan auch für andere interkontinentale Destinationen. SWISS Kunden geniessen mehr Flexibilität bei der Planung ihrer Reise dank zusätzlichen Flügen nach Los Angeles, Johannesburg sowie Santiago de Chile via Sao Paulo. Ab Mitte Juli bedient SWISS diese Destinationen täglich anstatt sechsmal wöchentlich.

Attraktives Europastreckennetz mit zusätzlichen Destinationen
Auch im europäischen Streckennetz wartet SWISS diesen Sommer mit einigen Neuerungen auf: Seit dem 4. Juni bietet SWISS ihren Kunden Direktflüge nach Salzburg an. Bis zu dreimal täglich fliegt Cirrus im Codeshare mit SWISS in die Mozartstadt. Auch das Angebot ab Zürich nach Italien wurde ausgebaut. Seit Anfang Mai fliegt Air One im Codeshare mit SWISS Neapel und Catania täglich an. Insgesamt bedient SWISS im europäischen Streckennetz 43 Destinationen direkt. Hinzu kommen 16 Destinationen, die von einem SWISS Codeshare-Partner angeflogen werden.

Harmonisierte Swiss European Flotte
Im Rahmen der Harmonisierung der Swiss European Flotte werden die vier Avros RJ85 verkauft. Ein Flugzeug hat die Flotte bereits verlassen. Ab November wird die Swiss European Flotte ausschliesslich aus Flugzeugen des Typs Avro RJ100 bestehen. Dies erlaubt eine Vereinheitlichung der Prozesse sowie eine Reduktion der Stückkosten und erhöht damit die Wettbewerbsfähigkeit von Swiss European weiter. Mit den Avros RJ85 verlassen die ältesten Flugzeuge von SWISS die Flotte.

SWISS





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben