Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Zugausfälle und Verspätungen in Bayern

Auswirkungen im bundesweiten Fernverkehr.
Kostenlose Service-Hotline.
Seit den heutigen frühen Morgenstunden ist der Bahnverkehr in den Großräumen von Nürnberg und München wegen der Streikaktionen der Gewerkschaften Transnet und GDBA stark beeinträchtigt. Bis auf weiteres kann der Nürnberger Hauptbahnhof vom Nah- und Fernverkehr nicht mehr angefahren werden. Es kommt zu Zugausfällen und Verspätungen.
In München halten die auf den Hauptbahnhof zufahrenden Züge an den Unterwegsbahnhöfen. Aus dem Münchener Hauptbahnhof können keine Züge abfahren. Der Bahnverkehr ruht in den nächsten Stunden. Die Streikaktionen haben bis voraussichtlich in die Mittagsstunden auch erhebliche Auswirkungen auf den bundesweiten Fernverkehr.

Die Deutsche Bahn AG hat eine Hotline eingerichtet, über die sich die Kunden über die aktuelle Situation informieren können. Die Hotline ist über die kostenlose Rufnummer 08000 996633 erreichbar. Fahrgäste, die aufgrund streikbedingter Zugausfälle bzw. Verspätungen ihre Reise nicht antreten können, haben die Möglichkeit, ihre Fahrkarte kostenlos umzutauschen oder sich den Reisepreis erstatten zu lassen.

Deutsche Bahn AG





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN