Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Zufriedenheit von Hotelgästen in Europa verbessert sich deutlich auf Fünf-Jahres-Hoch

Movenpick Hotels & Resorts, Park Inn, Premier Inn und Steigenberger Hotels & Resorts erzielen hinsichtlich der Kundenzufriedenheit Bestnoten in ihren jeweiligen Segmenten

Die allgemeine Zufriedenheit von Hotelgästen in Europa hat sich von 2008 auf 2009 deutlich auf ein Fünf-Jahres-Hoch verbessert. Bei allen untersuchten Marken und über alle Segmente hinweg konnten Verbesserungen erzielt werden. Dies geht aus der 2009 European Hotel Guest Satisfaction Index Study(SM) hervor, die von J.D. Power and Associates veröffentlicht wurde.

Die Studie, die inzwischen schon zum fünften Mal in Folge durchgeführt wird, untersucht die allgemeine Zufriedenheit europäischer Hotelgäste anhand von sieben Messgrössen (nach Bedeutung aufgeführt): Kosten und Gebühren, Gästezimmer, Hotelanlagen, Gastronomie, Check-in/Check-out, Hoteldienstleistungen und Reservierungen. 42 Hotelmarken wurden bewertet und in vier Segmenten klassifiziert: Luxusklasse, gehobene Klasse, mittlere Full-Service-Klasse und Standardklasse.

Die Zufriedenheit von Hotelgästen hat sich gegenüber 2008 in allen vier Segmenten um 16 Indexpunkte (auf Basis einer 1.000-Punkte-Skala) verbessert. Die grössten Verbesserungen wurden in der Luxusklasse und der gehobenen Klasse erzielt, die gegenüber 2008 jeweils um 24 und 25 Punkte zulegen konnten.

„Hotels in ganz Europa haben trotz des wirtschaftlichen Abschwungs, der die Nachfrage abschwächt und Hotelmarken dazu zwingt, Kosten strikt einzudämmen, ihren Kundenfokus nicht vernachlässigt“, erklärte Michael Drago, Direktor der Global Hospitality and Travel Practice bei J.D. Power and Associates. „Die Zufriedenheit der Hotelgäste mit Gästezimmern und Kosten und Gebühren hat sich 2009 deutlich verbessert. Kunden freuen sich zwar immer noch über niedrigere Zimmerpreise, Hotelmarken stellen jedoch sicher, dass diese Zimmer auch weiterhin den Standards und Erwartungen der Kunden entsprechen.“



Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass sich ein Fokus auf hohe Kundenzufriedenheit besonders positiv aus die Kundentreue und auf Weiterempfehlungsraten auswirkt. Unter den zufriedensten Hotelgästen (mit einem durchschnittlichen Zufriedenheitswert von 900 oder mehr) gaben 69 Prozent an, dass sie zum Hotel zurückkehren werden, 79 Prozent werden das Hotel weiterempfehlen. Darüber hinaus sprechen diese Kunden im Durchschnitt 7,0 positive Empfehlungen aus, verglichen mit dem Branchendurchschnitt von 3,5 Empfehlungen.

Luxussegment

Steigenberger Hotels and Resorts liegt im zweiten Jahr in Folge im Luxussegment an erster Stelle und schnitt in sechs von sieben Wertungen für die allgemeine Zufriedenheit besonders gut ab: Gästezimmer, Hotelanlagen, Gastronomie, Check-in/Check-out, Hoteldienstleistungen und Reservierungen. Auf den Plätzen zwei und drei für das Segment folgen jeweils Radisson BLU Hotels & Resorts und Maritim Hotels.

Gehobene Klasse

Unter den gehobenen Hotelmarken lag Movenpick Hotels & Resorts 2009 bei der Gästezufriedenheit ganz vorn und konnte vor allem in drei Bereichen besonders gut abschneiden: Kosten und Gebühren, Hotelanlagen und Gastronomie. Auf den Plätzen zwei und drei für das Segment folgen jeweils Crowne Plaza Hotels & Resorts und Hotel Novotel. Crowne Plaza Hotels & Resorts konnte vor allem in den Bereichen Gästezimmer und Hoteldienstleistungen ausgezeichnete Ergebnisse erzielen.

Mittleres Full-Service-Segment

Park Inn, das 2008 noch an 16. Stelle gelegen hatte, erzielte 2009 im mittleren Full-Service-Segment die höchste Kundenzufriedenheit. Park Inn erzielte in drei von sieben Bereichen besonders gute Ergebnisse: Reservierung, Gastronomie und Kosten und Gebühren. Auf den Plätzen zwei und drei für das Segment folgen jeweils Dorint Hotels & Resorts und Clarion. Dorint Hotels & Resorts konnte vor allem im Bereich Hotelanlagen besonders gute Ergebnisse erzielen.

Standardsegment

Im Standardsegment erreichte Premier Inn im zweiten Jahr in Folge Platz 1 und konnte in vier von sieben Bereichen ausgezeichnete Leistungen erzielen: Gästezimmer, Hotelanlagen, Kosten und Gebühren sowie Gastronomie. Hinter Premier Inn belegt Travelodge Platz zwei in diesem Segment.

Weitere zentrale Erkenntnisse

– Insgesamt waren die am häufigsten genannten Gründe für die Auswahl
eines Hotels Bequemlichkeit/Standort (48 %) und Preis (41 %). Unter den
Gästen von Anlagen im Luxussegment wurde das Ansehen des Hotels am
häufigsten als Auswahlgrund genannt (44 %), während Gäste von Hotels im
Standardsegment am häufigsten den Preis als ausschlaggebenden Faktor
aufführten (68 %).

– Fast jeder fünfte Hotelgast (17 %) gibt an, während des Aufenthalts
Probleme gehabt zu haben. Unter diesen Gästen liegt die
durchschnittliche Anzahl der aufgetretenen Probleme bei 1,8. 2009 haben
sich zwei neue Probleme unter die fünf am häufigsten gemeldeten
Probleme gemischt: schlechte Verbindung und Geschwindigkeit des
Internetzugangs sowie nicht korrekt funktionierende Schlüsselkarten.

– 2009 waren Hotelgäste aus Deutschland, Italien und Grossbritannien
zufriedener als Gäste, die in anderen Ländern leben. Reisende aus
Frankreich und Spanien waren im Durchschnitt am unzufriedensten.

– Der Anteil europäischer Hotelgäste, die angeben, einer bestimmten
Hotelmarke sehr treu zu sein, stieg von 9 Prozent im Jahr 2008 auf 11
Prozent im Jahr 2009 an.

Die 2009 European Hotel Guest Satisfaction Index Study beruht auf Antworten von mehr als 13.000 Gästen, die zwischen Mai und September 2009 in einem Hotel in Europa übernachtet haben. Die Studie wurde zwischen August und September 2009 durchgeführt.

www.JDPower.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben