Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Zürich wieder im Bremer Flugplan

Ab dem 30. August 2004 wird es wieder werktägliche Nonstop-Tagesrandverbindungen zwischen Bremen und Zürich geben. Die Strecke wird von der OLT bedient. Geplant ist der Einsatz einer Saab 340 mit 32 Plätzen.

Der Morgenflug mit der Flug-Nr. OL 210 startet von Montag bis Freitag jeweils um 06.50 Uhr und landet um 08.40 Uhr in Zürich. Der Rückflug (Flug-Nr. OL 211) aus Zürich ist für 09.10 Uhr vorgesehen, Landung in Bremen um 11.00 Uhr.

Die Spätverbindung startet in Bremen (OL 214) um 16.50 Uhr, Landung in Zürich um 18.40 Uhr. Zurück geht es aus Zürich unter der Flug-Nr. OL 215 um 19.15 Uhr, Landung in Bremen um 21.05 Uhr. Die Spätflüge verkehren montags bis freitags und auch am Sonntag.

Die Strecke Bremen – Zürich wurde seit 1982 nonstop beflogen. Wegen der wirtschaftlichen Schwierigkeiten der Swissair wurde die Route Anfang des letzten Jahres eingestellt. Betroffen waren damals allerdings nicht nur die Bremenflüge, sondern ein großer Teil des Swissair-Zubringernetzes aus Deutschland und Europa.

Die in Bremen beheimatete Regionalfluggesellschaft OLT bietet in ihrem Streckennetz ab Bremen tägliche Flüge nach London City-Airport, Toulouse, Brüssel, Kopenhagen, Berlin und Nürnberg an. Im Werkverkehr wird ein täglicher Dienst nach Bristol in Großbritannien geflogen. Die Flotte der OLT besteht aus drei Metrolinern (19 Plätze), zwei Saab 340 (32 Plätze) und drei Saab 2000 (50 Plätze).

OLT beförderte im Jahr 2003 mehr als 60.000 Fluggäste im Streckennetz von und nach Bremen.

Die Flüge der OLT können in jedem Reisebüro gebucht werden. Weitere Buchungsmöglichkeiten gibt es im Internet unter www.olt.de oder telefonisch direkt bei der Fluggesellschaft unter der Telefon-Nummer 0700/55 55 90 00.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben