Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Zählst Du noch … oder schläfst Du schon?

München zelebriert den „erholsamen Schlaf“: Aus Alt mach Neu
Bis Ende 2006 hat Marriott International 628.000 Betten in fast 2.400 Hotels weltweit ausgetauscht – 190 Millionen U.S.-Dollar Investitionsvolumen für den Geheimauftrag „Erholsamer Schlaf“ – Aktuell: Modenschau und Prämierung mit Michaela Merten im München Marriott Hotel frei nach dem Motto „Alte Laken – Neue Kleider“

Seit Oktober 2006 verfügt auch das München Marriott Hotel über die neuen, luxuriösen Marriott Revive® Betten. Wie schon in den meisten Hotels der Hotelgruppe weltweit, schlafen auch Münchener Gäste nun in Betttüchern aus feinster, gewebter Baumwolle und in Federbetten, überzogen mit seidiger, hochwertiger Bettwäsche. Die Anzahl der noch luftigeren Kissen wurde von fünf auf sechs beim King-Bett erhöht (jetzt in zwei verschiedenen Größen und Weichheitsgraden) und die Matratzen der 348 Gästezimmer mit einer extra Auflage versehen.



Und was geschieht mit den alten Betten, Kissen und Laken? Die erfahren in München, wie anderswo, auf unterschiedlichste Art neues Leben, etwa als Charity-Spenden – oder als Kleider! Mehr davon gibt es im Rahmen einer Abend-Veranstaltung am Dienstag, 07. November 2006 im München Marriott Hotel zu sehen. In Zusammenarbeit mit der Frankfurter Schule für Bekleidung und Mode wird eine ungewöhnliche Modenshow präsentiert, um die neue Betten-Generation des Hauses gebührend zu feiern.

Anfang des Jahres hatte das Frankfurt Marriott Hotel im Rahmen seiner New-Bedding-Aktivitäten 16 Schülerinnen des zweiten Ausbildungsjahrs mit Berufsabschluss zur Maßschneiderin seine „alte“ champagnerfarbene Bettwäsche zur Verfügung gestellt. Aus dieser zauberten die jungen Damen moderne Kreationen wie Abendkleider, Blusen, Hosen, Sommerkleider und ähnliches mehr, die sie persönlich an diesem November-Abend auf dem Laufsteg anmutig präsentieren werden. Durch den Abend führt als Moderatorin die Schauspielerin und Buchautorin Michaela Merten. Im Anschluss an die Modenschau wird die schönste Designidee prämiert – auch mit Fachverstand: In der Jury sitzen unter anderem Daniela Pörner, Vorstand Design und Entwicklung der Willy Bogner GmbH & Co. KgaA, Justine Gaetcke, PR Managerin der Wolford Deutschland GmbH und Evamaria Schick, Redakteurin von BUNTE.

Marriott International beendet zum Jahresende die Neuausstattung seiner 628.000 Betten in weltweit rund 2.400 seiner Hotels und investierte dann in Sachen „Erholsamer Schlaf“ rund 190 Millionen U.S.-Dollar in neue Kissen, Decken und weichere moderne Bettwäsche. Nun können Gäste unter anderem in den Häusern der Marken JW Marriott Hotels & Resorts, Marriott Hotels & Resorts, Renaissance Hotels & Resorts sowie Courtyard by Marriott „frisch gebettet“ übernachten. Hierfür ist auch die Internetseite www.experiencemarriott.com geschaltet, um dem Gast einen virtuellen Vorgeschmack auf das neue Schlafgefühl zu geben. Auch das München Marriott Hotel hat eine hohe Summe in die neuen Betten investiert. Alle Kissen und Decken sind mit erstklassigen Daunen gefüllt.

Frohe Kunde für Gäste, die sich mit dem anglo-amerikanischen Deckenprinzip nie so recht anfreunden konnten – auch diese werden nun durch „normale“, wenngleich auch leichte, Bettdecken ersetzt. Tagesdecken und Polster wurden ebenso ein „Facelifting“ erfahren. Das stilisierte Bett ist mit einem dekorativen Bettschal akzentuiert.



Nachdem 80 Prozent von 1.000 Befragten, die in ersten Probebetten übernachtet hatten, von der neuen Qualität und Ausstattung überzeugt waren, startete der Komfort-Relaunch, der bis zum Jahresende 2006 an die 28.000 Kilometer Stoffballen verbraucht haben wird – was etwa zwei Drittel des Erdumfangs entspricht.

Übrigens: Ob bequeme Matratzen, weiche Bettwäsche, kuschelige Kissen, flauschige Bademäntel (KashwereÔ-Qualität) oder die ausgefallenen roten Nachttischlampen… Inzwischen können alle Artikel der ReviveÒ Kollektion von Marriott International auch bequem über die Internetseite www.shopmarriott.com oder alternativ per Telefon bestellt werden. Für erholsamen Schlaf zu Hause wie im Hotel.

www.marriott.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben