Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Wireless LAN startet flächendeckend zur Spielwarenmesse

Schnell und kabellos ins Internet, heißt die Devise. „In Kooperation mit Siemens Enterprise Communications haben wir das Messe- und Kongresszentrum Nürnberg flächendeckend mit Wireless LAN ausgestattet. Das Investitionsvolumen liegt bei drei Millionen Euro. Aussteller, Fachbesucher und Kongressteilnehmer können jetzt überall mit ihren Notebooks oder PDAs im weltweiten Netz surfen. Der neue Service steht ab 07. Februar 2008 bereit, pünktlich zu den Leitmessen Spielwarenmesse, BioFach und embedded world“, erklärt Michaela Griep, Leiterin MesseService.

NürnbergMesse und Siemens Enterprise Communications setzen bei ihrem Projekt auf die derzeit weltweit aktuellen Funkstandards. Somit können sich alle internationalen Gäste und Aussteller flächendeckend im Messezentrum Nürnberg schnell im Internet bewegen. „Uns war es wichtig, überall und für jeden, einen schnellen Weg ins Web zur Verfügung zu stellen. Somit haben unsere Gäste immer die Möglichkeit, aktuell ihre E-Mails abzurufen oder über gesicherte Verbindungen auf ihr Unternehmensnetzwerk zuzugreifen. Hierbei kann die Versorgungssicherheit bei gleich bleibend hoher Geschwindigkeit unabhängig von der Nutzerdichte angeboten werden“, so Griep.

Dabei ist für die NürnbergMesse Hochgeschwindigkeit ein Muss, es kommt eine so genannte symmetrische Breitbandverbindung zum Einsatz, das bedeutet, Up- und Downloadgeschwindigkeit sind mit einer außergewöhnlich hohen Datenrate (bis zu 10 MBit pro Sekunde) gleich schnell. Mit diesen Leistungsmerkmalen nimmt die NürnbergMesse derzeit die Spitzenposition im deutschen Messemarkt ein.

Schnell und fair

Das drahtlose Hochgeschwindigkeits-Netzwerk gibt es für Aussteller bereits ab 285,00 Euro für den Einzelplatzzugang; von Aufbauanfang bis Abbauende. Auch Mehrplatzzugänge und hallenübergreifende Vernetzungen sind jederzeit möglich. Die Besucher können Zugangstickets erwerben, die für das Surfen im Internet genutzt werden. Die Abrechnung kann jeweils über Kreditkarte erfolgen.

Ausblick

Für die Zukunft planen die beiden Partner weitere innovative Serviceangebote. So wird zum Beispiel darüber nachgedacht, einen Info-Streaming-Dienst für Besucher anzubieten. Gäste erhalten damit auf ihr Notebook oder den PDA via WLAN aktuelle Nachrichten oder werden über spezielle Angebote und Veranstaltungen auf der Messe informiert.

www.nuernbergmesse.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben