Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Wird Delhi noch 2011 ein A-380-Ziel?

Interessant, was Carsten Spohr, Vorstandmitglied Lufthansa Passage in einem Gespräch zur Privatisierung der indischen Fluggesellschaft Air India, dessen Mentor die Lufthansa auf dem Weg zum Star Alliance Mitglied ist, über die möglichen Pläne der Lufthansa für Indien äußerte.

Schon in Kürze soll Delhi mit einem A-380 angeflogen werden. Man hat wohl darauf gedrängt, bereits den siebten A-380 der Lufthansa-Flotte auf der Route nach Delhi einzusetzen. Nach den Vorstellungen der Lufthansa soll sich Delhi in Zusammenarbeit mit indischen Fluggesellschaften zu einem Drehkreuz entwickeln. Nun wird zwar der nächste A-380 auf der Strecke nach Singapur eingesetzt, Delhi steht aber auf der Liste der Wunschziele weiterhin ganz oben. Spohr dazu: „Mit dem achten A-380, der noch in diesem Jahr ausgeliefert wird, hoffen wir nach Delhi zu fliegen, wo der neue Terminal 3 bereits darauf wartet, den „Superjumbo“ zu empfangen.“. Sobald die indische Regierung ihr OK gibt, könnte Lufthansa auch einen A-380 von einer bestehenden Strecke abziehen und auf der Route nach Delhi einsetzen.



Auch über eine neue Verbindung nach Indien würde man sich bei der Lufthansa Gedanken machen. Man könnte sich die Strecke Düsseldorf – Delhi vorstellen, allerdings müssten noch Details geklärt werden.

Schaut man sich den Wirtschaftsraum im Radius von 100 Km um den Düsseldorfer Flughafen an, macht die Strecke Düsseldorf – Delhi Sinn. Zurzeit fischt Jet Airways mit seinem Angebot von Brüssel nach Delhi stark in diesem Gewässer.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben