Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Wie Unternehmen Corporate Card Daten optimal nutzen

Neue Accenture-Studie belegt die „Macht der Karte³“

Unternehmen können ihre Budgets für
Geschäftsreisen spürbar entlasten, indem sie die über Firmenkreditkarten
gewonnenen Daten gezielt auswerten und nutzen. Eine neue Studie der
Unternehmensberatung Accenture im Auftrag von American Express belegt, dass
sich alleine durch solche Management Information Reports zusätzlich bis zu
9 % der Gesamtkosten für Geschäftsreisen und Spesen einsparen lassen. Bei
einer Firma mit jährlichen Ausgaben von 25 Millionen US-Dollar in diesem
Bereich entspricht das einem Betrag von 2,25 Millionen US-Dollar.

Alle über die Firmenkreditkarten oder „Corporate Cards³ getätigten Ausgaben
für Geschäftsreisen werden gesammelt und fließen in individuell aufbereitete
Management Information Reports ein. Darin werden sie auf globaler,
regionaler oder lokaler Ebene zusammengefasst oder nach Hotelketten,
Mietwagenfirmen oder Fluggesellschaften aufgeschlüsselt ­ bis hin zur
Betrachtung einzelner Flugstrecken. Auf dieser Grundlage können die
Unternehmen mit Leistungsträgern bessere Einkaufspreise aushandeln.

„Die Studie untersucht, wie Unternehmen die Corporate Card Daten optimal
nutzen und welche Einsparungen sich bei den direkten Geschäftsreiseausgaben
sowie den Abwicklungskosten ergeben³, sagt Thomas Nau, Vice President bei
American Express. Das Ergebnis: „Wenn Unternehmen die Corporate Card Daten
in vollem Umfang auswerten und nutzen, können sie bis zu 9 % des gesamten
Geschäftsreisebudgets zusätzlich einsparen³, so Nau.

Einsparungen beim Einkauf entlasten das Gesamtbudget um 7,2 %

Durch die optimale Nutzung der Management Information Reports können der
Studie zufolge Reiseleistungen wie Flüge, Hotels und Mietwagen um rund 7,2 %
günstiger eingekauft werden ­ unabhängig von den ohnehin schon mit den
Leistungsträgern ausgehandelten Ersparnissen. Dabei besteht das größte
Einsparpotenzial nicht im Flugbereich ­ obwohl dieser in der Regel den
größten Kostenblock bei Geschäftsreisen ausmacht ­ sondern bei den
Übernachtungen. Die Flugreisen folgen erst auf dem zweiten Platz, vor den
Mietwagen und weiteren Ausgaben wie etwa für Bahnfahrten, Restaurants oder
Taxis.

Optimierte Prozesse sparen weitere 1,8 % der gesamten Ausgaben ein

Der Studie zufolge sparen Unternehmen mit optimalen Verfahrensweisen bei der
Reisekostenabwicklung im Schnitt zusätzlich 1,8 % des gesamten
Geschäftsreisebudgets: unter anderem durch automatisierte Antrags- und
Genehmigungsverfahren und Reisekostenabrechnungen sowie Online-Tools zur
Verwaltung des Corporate Card Programms. Über Online-Portale wie American
Express @Work können Unternehmen beispielsweise das Ausgabeverhalten ihrer
Mitarbeiter nachvollziehen und überprüfen, inwieweit die vorgegebenen
Richtlinien tatsächlich eingehalten werden. Werden bei der Reiseabrechnung
alle Funktionen der Corporate Cards ausgeschöpft, können Unternehmen bei
einem jährlichen Geschäftsreisevolumen von 25 Millionen US-Dollar bis zu
450.000 US-Dollar zusätzlich sparen.

Über die Studie
Die Studie ist von der Unternehmensberatung Accenture im Auftrag von
American Express durchgeführt worden. Sie basiert auf einer Online-Befragung
von weltweit 110 Unternehmen, ergänzt durch 28 Einzelinterviews. Befragt
wurden die Teilnehmer zu ihrer Vorgehensweise beim Management der Ausgaben
für Geschäftsreisen. Der Schwerpunkt lag auf der Frage, wie die Daten aus
Firmenkartenprogrammen ausgewertet und genutzt werden.

Über Accenture
Accenture ist ein weltweit operierendes Unternehmen für Managementberatung,
Technologiedienstleistung und Outsourcing. Accenture liefert innovative
Lösungen und arbeitet gemeinsam mit seinen Kunden daran, sie zu
hochleistungsfähigen Unternehmen bzw. Regierungen zu machen. Durch tief
greifende Kenntnisse von Branchen und Geschäftsabläufen, ausgedehnte globale
Ressourcen und nachgewiesene Erfolge kann Accenture die richtigen Menschen,
Fähigkeiten und Technologien mobilisieren, um Kunden bei der Optimierung
ihrer Geschäfte zu unterstützen. Mit rund 90.000 Mitarbeitern in 48 Ländern
erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 11,8 Mrd. US-Dollar (Stand:
Geschäftsjahr bis 31. August 2003). Homepage: www.accenture.com

Über American Express
American Express ­ 1850 gegründet und seit 1898 auch in Deutschland
vertreten ­ ist einer der weltweit führenden Anbieter von Reise- und
Finanzdienstleistungen, Kreditkarten, Travelers Cheques,
Investmentprodukten, Versicherungen und internationalen
Bankdienstleistungen. Rund 75.000 Mitarbeiter kümmern sich in über 200
Ländern um die mehr als 60 Millionen Kartenkunden und viele Millionen
Geschäftsreisende. Mehr als 100.000 Firmen weltweit, 70 % der Fortune 500
Unternehmen, nutzen die Firmenproduktlösungen von American Express.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben