Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

White Paper zeigt Travel Managern, wie sie die Einkaufsrichtlinien ihres Unternehmens einhalten

Travel Manager stehen immer häufiger in der Pflicht, ihren Erfolg am
Erreichen der Unternehmensziele zu messen. Das aktuelle White Paper von Advito, der
unabhängigen Beratungssparte von BCD Travel, stellt Travel Managern klare Leitlinien zur
Verfügung, mit denen sie die Leistung ihres Travel Management Programms direkt an den
Unternehmenszielen ausrichten können. Das geschieht mit Hilfe von strategischen Key
Performance Indicators oder KPIs.

Das White Paper “Veränderung durch Zahlen: Verbessern Sie Ihr Travel Management mit
strategischen ‚Key Performance Indicators’ und wirkungsvollen Sparmaßnahmen.“ enthält einen
Mustersatz strategischer KPIs, die speziell auf Geschäftsreiseprogramme ausgelegt sind.

„Oberflächlich betrachtet, erscheint es einfach, entsprechende Faktoren zu messen, um
sicherzugehen, dass das Travel Management mit den übergeordneten Unternehmenszielen
konform geht. Allerdings gestaltet sich der Prozess oft schwieriger als erwartet“, erklärt Karsten
Hecht, Senior Director Central Europe bei Advito. „Einige der häufigsten Fehler, die beim
Performance Management passieren, machen den Prozess nutzlos: Häufig werden die falschen
Daten gemessen oder die Ergebnisse aus dem Kontext gerissen. Manchmal verstehen die
Verantwortlichen auch nicht, was die Ergebnisse bedeuten oder sie handeln nicht
dementsprechend.“

Strategische KPIs messen, wie gut ein Unternehmensprogramm, etwa das Travel Management, im
Hinblick auf die wichtigsten strategischen Unternehmensziele funktioniert. Die Unternehmensziele
können Kostensenkungen, Nachhaltigkeit, Effizienz oder Umsatzsteigerung umfassen. Advito ist der
Meinung, dass für ein Travel Management Programm idealerweise acht bis zwölf strategische KPIs
entwickelt werden sollten, um die Waage zwischen umfassenden Informationen und zu viel
Komplexität zu halten.

„Veränderung durch Zahlen“ beschreibt sechs Schritte zum Aufbau eines strategischen KPIProgramms
und enthält Fallstudien von zwei Unternehmen, die bereits erfolgreich strategische KPIs
nutzen, um ihr Travel Management mit den Unternehmenszielen in Einklang zu bringen: EADS und
Nestlé.

Die wichtigsten Themen aus dem umfassenden White Paper „Veränderung durch Zahlen“ von
Advito kurz zusammengefasst:

Sinnvolle Messung von Einsparungen

Da Kostensenkung ein entscheidendes Ziel für die meisten Unternehmen ist, behandelt das White
Paper mehrere strategische Travel Management-KPIs, die sich auf Kosteneinsparungen beziehen.
Advito weist jedoch darauf hin, dass man mit verfälschten Ergebnissen rechnen muss, wenn es den
Travel Managern nicht gelingt, die richtigen KPIs zu identifizieren. Der Schlüssel für eine sinnvolle
Messung ist der richtige Kontext.
„Es reicht nicht aus, den diesjährigen durchschnittlichen Ticketpreis zu bestimmen – oder gar den
vom vergangenen Jahr“, betont Hecht. „Es ist sinnvoller, sich auf das maximale Einsparpotenzial zu
konzentrieren und dies mit den tatsächlichen Einsparungen zu vergleichen.“

Konsolidierung der Daten

Die größte Herausforderung für Travel Manager besteht darin, Daten aus unterschiedlichen Quellen
zu konsolidieren. Ohne klare und umfassende Daten erzielt man keine konkreten
Handlungsempfehlungen. „Veränderung durch Zahlen“ führt Travel Manager durch die notwendigen
Schritte, Daten zu erheben, zu konsolidieren und zu analysieren, um daraus ein strategisches KPIProgramm
zu entwickeln. Das White Paper erklärt, wie man mit Lücken und Überlappungen
zwischen den Datenquellen umgeht, und stellt einen Mechanismus für die Konsolidierung
verschiedener Datenquellen mit einem Data Warehouse vor.

Benchmarking

Travel Manager sollten nicht nur die eigenen Daten Jahr für Jahr vergleichen. Auch der Vergleich
der eigenen Leistung mit anderen internen Unternehmenseinheiten oder den besten Unternehmen
der Branche ist hilfreich. Das White Paper von Advito erläutert in vier Schritten, wie Unternehmen
ihre Strategien, Prozesse und Leistungen mit anderen Firmen vergleichen. Advito stellt klar, dass
der Sinn strategischer KPIs nicht darin besteht, absolute Zahlen zu erheben, sondern eine
Messlatte oder eine Bandbreite, innerhalb derer man sich vergleichen kann.

Über finanzielle KPIs hinaus

Advito ist der Überzeugung, dass strategische KPIs wichtig sind, weil das Travel Management nur
ein Unternehmensbereich von vielen ist. Es hat eine entscheidende Funktion, um sicherzustellen,
dass Unternehmen sich immer wieder neu erfinden. „Auch wenn Geschäftsreisen für Unternehmen
beträchtliche Kosten verursachen, die ständig beobachtet und im Zaum gehalten werden müssen,
sollte kein Unternehmen seinen Fortschritt nur aus der finanziellen Perspektive betrachten“, so
Hecht. „Fürsorgepflicht und Nachhaltigkeit dürfen auch nicht außer Acht gelassen werden.
Strategische KPIs können auch diese Funktionen messen.“

Das vollständige englischsprachige White Paper „Veränderung durch Zahlen“ sowie eine deutsche
Zusammenfassung können auf www.bcdtravel.de unter Media & Newsroom, Downloads, White
Papers heruntergeladen werden.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben