Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Wer hat das Zeug zum perfekten Passagier?

Ledig, männlich, Mitte 30? So sieht der perfekte Passagier aus – laut der neusten Umfrage von Skyscanner. Über 700 internationale Flugbegleiter aus 85 verschiedenen Ländern wurden befragt, wer der ideale Fluggast ist beziehungsweise welches Verhalten an Bord am meisten nervt. Demnach bevorzugt die Cabin Crew ledige Männer zwischen 30 und 39 Jahre alt, die in den Urlaub fahren. Reisende in der Economy Class werden dabei den Passagieren der höheren Klassen sowie Promis vorgezogen.



Bei rund drei Millionen Luftfahrtgästen täglich gibt es für das Bordpersonal oftmals weniger erfreuliche Begegnungen. Daher ging es in der Umfrage auch um die Top 10 der schlechten Angewohnheiten in der Luft. Mit 26 Prozent der Antworten stehen Passagiere ganz oben auf der „Negativ-Liste“, die mit den Fingern nach den Stewardessen schnipsen. Eine weitere schlechte Angewohnheit ist für 13 Prozent der Befragten das sofortige Aufspringen der Fluggäste nach der Landung, bevor die Anschnallzeichen erloschen sind. Dadurch gefährden Passagiere nicht nur ihre eigene Sicherheit, sondern strapazieren auch die Geduld der Flugbegleiter. Auf Platz drei und vier im Ranking landen diejenigen, die zu viel Handgepäck mit an Bord nehmen und sich zudem auch noch beschweren, wenn der Platz nicht ausreicht. Fluggäste, die während der Vorstellung der Sicherheitsvorkehrungen unaufmerksam sind und laut reden, haben laut der Skyscanner-Umfrage (neun Prozent der Antworten) ebenso wenig das Zeug zum perfekten Passagier. Das Schlusslicht der Top 10-Liste bilden Passagiere, die sich über die Temperatur beschweren und nach bestimmten Getränkemarken verlangen.

Quelle: Skyscanner





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben