Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Weiterer VIP-Bereich am Flughafen Frankfurt eröffnet

Entspannung und uneingeschränkte Privatsphäre in einer der luxuriösen Suiten mit Bädern aus Marmor, ein Drink an der bestens sortierten Bar, eine Zigarre in der Smoking Lounge oder eine rasante Partie Tischkicker vor dem Abflug: All diese und viele weitere exklusive Annehmlichkeiten auf dem Niveau eines Fünf-Sterne-Hotels genießen die Gäste der neu gestalteten VIP-Lounge am Flughafen Frankfurt, die in diesen Tagen aufgegangen ist.

Nach zweijähriger Bauzeit und der Investition eines unteren zweistelligen Millionenbetrags setzt der neue Loungebereich auf 1.300 Quadratmetern international völlig neue Maßstäbe und erweitert das bereits bestehende Angebot des VIP-Services im Transit A.

Gäste können zwischen Privatsphäre oder Gesellschaft wählen: Dafür stehen neben acht unterschiedlich großen und individuell gestalteten privaten Suiten mit eigenen Bädern und Blick auf das Vorfeld auch gemeinschaftlich nutzbare Loungebereiche zur Verfügung. Zur Ausstattung gehören eine Cigar Lounge, eine Gaming Lounge mit Spielekonsole, Flipper-Automat und Tischfußball sowie eine großzügige Hauptlounge mit Bar.

Dank Highspeed W-LAN und Konferenzraum ist auch das Arbeiten vor dem Flug in angenehmer Atmosphäre möglich. Die Speisekarte umfasst eine Auswahl internationaler Gerichte und Snacks. Selbstverständlich bleiben auch ausgefallene Wünsche nicht unerfüllt – sei es Kaviar, Kamelmilchschokolade oder hausgemachte Linsensuppe. Für die An- und Abreise sowie die Anfahrt zum Gate steht ein Fuhrpark mit allen großen Marken zur Verfügung, darunter auch ein Bentley Mulsanne.

Mit den neuen, zusätzlichen Flächen reagiert der Flughafen Frankfurt auf die erhöhte Nachfrage.
Mehr auf www.vip.frankfurt-airport.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben